Anschutz Entertainment Group

1 Jahr O2 World
O2 World blickt auf erstes Betriebsjahr zurück

Berlin (ots) - Am 10. September 2009 kann die Anschutz Entertainment Group, Betreiber der O2 World, auf ein erfolgreiches erstes Betriebsjahr zurückblicken. Mit der O2 World eröffnete vor einem Jahr die modernste Multifunktionsarena Europas. Seit der Eröffnung wurden bei 138 Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Musik und Entertainment 1,48 Millionen Besucher in der O2 World begrüßt.

"Unsere Hoffnungen und Erwartungen wurden übertroffen," sagt Detlef Kornett, Geschäftsführer der Anschutz Entertainment Group in Deutschland. "Im Schnitt kamen über 10.000 Zuschauer pro Veranstaltung. Das zeigt: Die O2 World ist in Berlin angekommen. Bei der Fülle an Stars ist es schwer die Highlights herauszustellen, aber ich habe mich besonders über die enorme Zuschauerresonanz bei Alba und den Eisbären gefreut."

Auch René Schuster, CEO von Telefónica O2 Germany, blickt mit Stolz auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück: " 'Mehr als ein Namensrecht' - das war von Anfang an unsere Devise für die O2 World. Ob jederzeit hilfsbereite O2 Angels, der eigene Eingang Blue Lane, freie Getränke an der Bar des Blue Room, Sitzplatz-Upgrades oder Velotaxi Service - wir haben uns eine ganze Menge einfallen lassen für die Besucher der O2 World und speziell für unsere Kunden, um das positive Erlebnis vor Ort zu verdoppeln. Die Erfahrungen des letzten Jahres haben gezeigt, dass wir mit unserer Strategie richtig liegen: 80 Prozent der Besucher würden die O2 World uneingeschränkt weiter empfehlen. Wir freuen uns bereits auf das zweite Jahr O2 World, wenn wir die Kunden mit weiteren Highlights überraschen werden."

Das Programm der O2 World gestaltete sich in den vergangenen zwölf Monaten sehr abwechslungsreich und bot Konzert-Highlights wie: Metallica, Tina Turner, Elton John, Alicia Keys, Udo Jürgens, Leonard Cohen, Beyoncé, Neil Young, Coldplay, Britney Spears, Die Toten Hosen und Herbert Grönemeyer. Deutschlands erfolgreichste TV-Unterhaltungs-Show Wetten, dass..? sendete aus der Arena und bei der Verleihung des deutschen Musikpreises ECHO 2009 feierte die Branche ihre Stars.

Für sportliche Höhepunkte holte die O2 World NHL- und NBA-Stars nach Berlin. Box-Weltmeister Vitali Klitschko feierte sein eindrucksvolles Comeback gegen Samuel Peter und das Final Four-Turnier der europäischen Basketball-Elite setzte sportlich wie organisatorisch neue Maßstäbe. Kein Basketball-Team lockte in der Euroleague mehr Zuschauer an als Alba Berlin und die Eisbären wurden nicht nur erneut Deutscher Eishockey-Meister, sondern verdreifachten dank ihres neuen Zuhauses auch gleich im ersten Jahr ihre Zuschauerzahl.

Meistens wurden die Umbauten über Nacht vollzogen, da Sportereignisse und Konzerte im ständigen Wechsel standen. Ob Basketball, Eishockey, Konzert oder Pferdeshow: Wo am Abend beispielsweise noch Sand lag, konnten einen Tag später schon wieder die Eisbären spielen.

"138 Veranstaltungen in einem Jahr bedeuten, dass alle zwei bis drei Tage ein Event stattfindet. Im vergangenen Dezember und Januar hatten wir mit je 20 Veranstaltungen die höchste Eventdichte. Das erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und größte Einsatzbereitschaft von allen Beteiligten.", so Mike Keller, General Manager der O2 World. "Zu nahezu jedem Event sind Umbauten erforderlich und die meisten Veranstaltungen bringen in irgendeiner Form Sondersituationen mit sich. Ob es 1.800 Tonnen Sand sind, die für Night of the Jumps in der Arena verteilt und innerhalb einer Nacht wieder entfernt werden müssen, ob es 61 Tonnen Licht- und Ton-Equipment sind, die Britney Spears für ihr einziges Deutschlandkonzert mitgebracht hat und die verbaut werden müssen oder die 800 Security Leute, die beim Euroleague Final Four für die Sicherheit in der Arena gesorgt haben. Dank der guten Zusammenarbeit mit Veranstaltern, Dienstleistern, Behörden und den Mitarbeitern im Team konnten wir diese Herausforderungen von Beginn an gut meistern."

Bei den 138 Events wurden 100.000 Brat- und Currywürste, sowie 40.000 Brezeln und mehr 1 Million Becher Bier konsumiert.

Für die kommenden Monate können sich die Besucher auf ein ebenso attraktives Veranstaltungsprogramm freuen, denn Green Day, Depeche Mode, Fleetwood Mac, Backstreet Boys, Muse, a-ha, Mario Barth sowie die MTV Europe Music Awards und der Boxkampf der Super-Six-Serie Arthur Abraham gegen Jermaine Taylor stehen auf dem Kalender.

Pressekontakt:

O2 World
Katharina Telschow
E-Mail: k.telschow@o2world.de
T: 030/20 60 70 82 55

Original-Content von: Anschutz Entertainment Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Anschutz Entertainment Group

Das könnte Sie auch interessieren: