PSD Bank Rhein-Ruhr

Baufinanzierung und Kundenkredite Treiber in Niedrigzinsperiode
PSD Bank Rhein-Ruhr eG zufrieden mit dem Geschäftsverlauf 2013

Düsseldorf (ots) - In ihrer Bilanz-Pressekonferenz zeigte sich die PSD Bank Rhein-Ruhr eG zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im letzten Jahr. In der Niedrigzinsphase seien Baufinanzierung und Kundenkredite stark gefragt gewesen. Die Bilanzsumme der Genossenschaftsbank stieg von 3,263 Mrd. Euro auf 3,321 Mrd. Euro.

Die Kundeneinlagen, so Vorstand August-Wilhelm Albert, stiegen um 2,97 % auf 2,537 Mrd. Im Kundenkreditgeschäft verzeichnete die Bank mit Hauptsitzen in Düsseldorf und Dortmund einen Zuwachs von 5,76 % auf die Rekordhöhe von 2,703 Mrd. Euro.

Damit habe die Bank das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahre mit jeweils höheren Steigerungsraten fortgesetzt. Vorstand Albert: "Wir kommen von Zuwachsraten von knapp über 2 % im Jahr 2010".

"Betongold" ist auch für die PSD Bank Rhein-Ruhr eG ein zentrales Thema, sie vergab Kreditzusagen in Höhe von 372 Mio. Euro (Vorjahr: 346 Mio. Euro). Dies entspricht einem Plus von 7,5 %.

Mit Anlageformen wie dem PSD TagesGeld ist die Bank besonders gut gefahren. Dieses Modell bietet eine von vielen Kunden gesuchte Flexibilität. Hier verzeichnete die Bank ein kräftiges Plus von 24,6 % auf 538 Mio. Euro.

In Verbindung mit der Bilanzsumme in Höhe von 3,321 Mrd. Euro wies der PSD Vorstand darauf hin, dass die Bank bei einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 17,6 Mio. Euro ein ansehnlicher Steuerzahler in der Landeshauptstadt sei.

Bereits heute erfülle die Bank die Eigenkapitalanforderungen nach Basel III. Im Jahr 2019 gilt für alle Banken eine Kernkapitalquote von mindestens 8,5 %, ggf. kann diese national sogar bis auf 11 % angehoben werden. Die Kernkapital- quote der PSD Bank Rhein-Ruhr eG beträgt vorbehaltlich der Zustimmung der Vertreterversammlung heute schon 12,32 %.

Die Genossenschaftsbank grenzte sich in der Bilanz-Pressekonferenz mit einer Reihe von Differenzierungsmerkmalen von "systemrelevanten Großbanken" ab. Vorstand Dr. Stephan Schmitz: "Wir sind fair, wir setzen auf Transparenz und wir beraten kunden- und nicht produkt- oder provisionsorientiert."

Die Bank, im letzten Jahr im bundesweiten Euro-Test erneut zur beliebtesten Regionalbank gewählt, setze auf intensiven Kundendialog und biete sowohl Transparenz als auch einen besonders umfassenden Service.

So hat die Bank eine sowohl für apple-Produkte als auch für das Android- System nutzbare Banking App eingeführt. Zum weiteren Online-Angebot gehören u.a. der neue PSD ProfiBroker oder der PSD Baugeld-Konfigurator, Tools, mit denen individuelle Ziele und Wünsche berücksichtigt werden können.

In diesem Jahr rechnet Schmitz mit einer weiteren Fokussierung auf Bauaktivitäten. Als größte Sorgen der Kunden bezeichnete der PSD Bank Vorstand die Suche nach sicheren und lukrativen Geldanlagen sowie die Altersvorsorge unter erschwerten Rahmenbedingungen.

Pressekontakt:

osicom GmbH
corporate communications
Wolfgang Osinski
wolfgang.osinski@osicom.de
0211/159 262 60

Original-Content von: PSD Bank Rhein-Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSD Bank Rhein-Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: