AHGZ

AHGZ: Romantik-Hotels suchen 100 neue Mitglieder in Europa

Frankfurt am Main (ots) - Die Romantik Hotels & Restaurants AG will die führende Hotelkooperation in Europa werden. Dazu sucht der Verbund rund 100 neue Mitglieder. "Innerhalb von drei bis fünf Jahren wollen wir auf 300 Mitglieder kommen. Das ist ein realistisches Ziel", sagte der hauptamtliche Vorstand der Romantik Hotels & Restaurants AG, Thomas Edelkamp, der AHGZ - Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (dfv Mediengruppe).

"In den heutigen internationalisierten Hotelmärkten reisen Menschen mit Marken", erklärte Edelkamp. Deshalb seien Masse und eine flächendeckende Präsenz entscheidende Erfolgsmerkmale. Edelkamp verwies darauf, dass die Kooperation derzeit 195 Mitglieder mit 7.700 Zimmern habe. Im vergangenen Jahr seien sieben Häuser hinzugekommen. "Die Grundstimmung war seit langer Zeit nicht mehr so positiv wie in diesem Jahr." Ausnahme sei nur die Schweiz.

Laut Edelkamp ist Romantik im deutschsprachigen Raum mit Ausnahme einiger Städte gut vertreten. Eine Verdichtung und Präsenz in den großen deutschen Ballungszentren wäre aber wünschenswert, zudem gebe es Nachholbedarf in einigen europäischen Ländern, so der Romantik-Chef gegenüber der AHGZ. "Wir wollen neue Märkte erobern und suchen aktiv nach Hotels in Großbritannien, Skandinavien und in den osteuropäischen Anrainerstaaten."

Das vollständige Interview ist in der AHGZ Nr. 2 vom 16. Januar 2016 zu finden.

______________________________________________________

Die Print-Ausgabe der AHGZ - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (www.ahgz.de) ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. 2011 hat sie mit "Jobsterne" (www.jobsterne.de) die größte Job-Suchmaschine der Branche gestartet - mit über 45.000 offenen Stellen. Die AHGZ erscheint im Stuttgarter dfv Matthaes Verlag, einer Tochtergesellschaft der dfv Mediengruppe.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2014 einen Umsatz von 141,5 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Weitere Meldungen: AHGZ

Das könnte Sie auch interessieren: