Matthaes Verlag

2 x Gold und 2 x Silber für den Matthaes Verlag GAD verleiht dem Stuttgarter Verlag vier Medaillen für seine Bücher

    Frankfurt am Main (ots) - 29 deutschsprachige Verlage beteiligten sich mit insgesamt 99 Büchern an dem 41. Literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands e.V. (GAD). Im Rahmen der traditionellen Festveranstaltung zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse 2008 wurden am 15. Oktober die Preisträger bekannt gegeben.

    Die 41-köpfige Expertenjury vergab 11 Gold- und 41 Silbermedaillen. 2 x Gold und 2 x Silber gingen dabei allein an den Matthaes Verlag: "Mittlerweile ein Standardwerk für die süße Küche Frankreichs, ist es ein großer Verdienst des Verlages, dieses dem deutschsprachigen Raum in so hoher Qualität zu erschließen" urteilte die Jury über "Grand livre de Cuisine - Desserts und Patisserie" von Alain Ducasse und vergab folgerichtig die Goldmedaille. Ebenfalls Gold erhielt "Pasta de luxe" von Christophe Moret und Francesco Berardinelli, denn die Jury befand: "Pasta total von den besten der französischen Köchezunft lassen uns eine nicht enden wollende Vielfalt von Geschmackskompositionen erleben. Brillante Fotos und akribische Rezeptbeschreibungen machen dieses Buch unverzichtbar für alle ambitionierten Profis."

    "Reich in der Gastronomie" von Pierre Nierhaus und Jean-Georges Ploner bekam die Silbermedaille verliehen, die GAD sah darin einen "Ratgeber mit hohem Praxiswert von den Branchenprofis schlechthin unterhaltsam präsentiert". Die zweite Silbermedaille ging an "Gemüse und Früchte schnitzen" von Xiang Wang. Das Urteil der Jury zu diesem Buch lautete: "Der Reichtum fernöstlicher Foodschnitzkunst, anschaulich und - besonders bemerkenswert - fünfsprachig erklärt".

    Der Stuttgarter Verlag knüpft damit an seine Vorjahreserfolge an. Bruni Thiemeyer, Leiterin des Matthaes Buchverlages, zeigte sich hochzufrieden: "Ich freue mich sehr und bin stolz, dass die GAD unseren Büchern eine so große Beachtung schenkt. Vier Medaillen sind für unser ausgesuchtes Programm eine große Leistung. Diese Auszeichnung beweist, dass wir mit unserem Credo "Klasse statt Masse" auf dem richtigen Weg sind."

    Kontakt: Sandra Pollex, Marketing Matthaes Verlag GmbH / Telefon 0711 2133-335 / E-Mail presse-buch@matthaes.de

Pressekontakt:
Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv Unternehmenskommunikation
Birgit Clemens
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: Matthaes Verlag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Matthaes Verlag

Das könnte Sie auch interessieren: