Hertie School of Governance

Andrea Römmele neue Direktorin des Bereichs Executive Education
Erster Massive Open Online Course (MOOC) ergänzt Studienangebot

Berlin (ots) - Andrea Römmele, Professorin für Kommunikation in Politik und Zivilgesellschaft an der Hertie School of Governance, übernimmt zum 15. Oktober 2014 die Verantwortung für den Bereich Executive Education als akademische Direktorin. Sie folgt auf Professor Gerhard Hammerschmid, der das Amt seit 2008 innehatte und sich nun turnusmäßig wieder stärker auf seine Forschung sowie den Ausbau des Kompetenzfelds "Public Management" konzentrieren wird.

Der Bereich Executive Education umfasst den Studiengang "Executive Master of Public Administration" (Executive MPA), ein Seminar- und Zertifikatprogramm für Berufserfahrene sowie die Abteilung für Customised Education, die maßgeschneiderte Fortbildungsangebote für Unternehmen und Organisationen entwickelt und durchführt. "Gerhard Hammerschmid und sein Team haben das Executive-Education-Angebot seit 2008 erfolgreich aufgebaut und auf der Erfolgsspur gehalten. Der Bereich ist kontinuierlich gewachsen und zieht Teilnehmer aus aller Welt und allen Sektoren an. Hier wird Andrea Römmele anknüpfen. In den kommenden Jahren wollen wir unsere Angebotspalette für Verwaltung, Unternehmen und Verbände auf nationaler und internationaler Ebene ausbauen. Dazu gehört auch, die Chancen der Digitalisierung in unseren Lehrformaten stärker zu nutzen", so der Präsident der Hertie School Helmut Anheier.

Das erste Projekt im Rahmen der Digitalisierungsstrategie geht heute (14. Oktober) an den Start: Der unter der Leitung von Andrea Römmele entwickelte erste "Massive Open Online Course" (MOOC) der Hertie School konzentriert sich auf das Thema Politikberatung. Unter dem Titel "Governance and Policy Advice: How Political Decisions Come to Life" führt Römmele zusammen mit Gastdozenten aus Wissenschaft und Praxis in Konzepte und Möglichkeiten der Beratung im politischen Prozess ein. Der englischsprachige Kurs, zu dem sich bereits knapp 7.000 Teilnehmer angemeldet haben, wird in Kooperation mit dem europäischen MOOC-Portal iversity angeboten. Weitere Informationen: http://bit.ly/PublicPolicyMOOC

Prof Dr. Andrea Römmele lehrt seit 2010 an der Hertie School. Die Politikwissenschaftlerin promovierte 1994 an der Universität Heidelberg und wurde 2001 von der Freien Universität Berlin habilitiert. Bevor sie 2006 eine Professur für Communication and Media Management an der Internationalen Universität Bruchsal antrat, war sie Projektleiterin am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Römmele ist Autorin zahlreicher Fachbücher sowie Herausgeberin der "Zeitschrift für Politikberatung". 2012/13 war sie "Fulbright Distinguished Chair in Modern German Studies" an der University of California in Santa Barbara (UCSB).

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen. Die Hochschule wurde Ende 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen.

Pressekontakt:

Regine Kreitz, Head of Communications, Tel.: 030 / 259 219 113, Fax: 
030 / 259 219 444, E-Mail: pressoffice@hertie-school.org
Original-Content von: Hertie School of Governance, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hertie School of Governance

Das könnte Sie auch interessieren: