quirin bank AG

quirin bank erneut mit positivem Ergebnis im 1. Halbjahr 2014

Berlin (ots) -

   - Halbjahresergebnis der Bank liegt bei 1 Mio. Euro
   - Steigerung des Depotvolumens in der Honorarberatung um 190 Mio. 
     Euro
   - Unternehmerbank mit positivem Geschäftsverlauf
   - Wissenschaftlich basiertes Anlagekonzept wird von Kunden gut 
     angenommen 

Deutschlands erste Honorarberaterbank schreibt erneut schwarze Zahlen. Das Ergebnis liegt zum 30. Juni 2014 bei 1 Mio. Euro (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro). Eine verbesserte Ertragssituation im Geschäftsbereich Private Banking (Honorarberatung) sowie gute Ergebnisse im Emissionsgeschäft des Geschäftsbereichs Unternehmerbank (Investment Banking) haben wesentlich zu der positiven Entwicklung beigetragen. In der Honorarberatung beläuft sich das betreute Kundenvermögen auf rund 2,7 Mrd. Euro (Stichtag 30. Juni 2014). Das betreute Depotvolumen konnte im ersten Halbjahr um 190 Millionen Euro gesteigert werden.

Vorstandsvorsitzender Karl Matthäus Schmidt: "Wir freuen uns über das positive Halbjahresergebnis, denn es dokumentiert, dass wir mit unserem Geschäftsmodell auf dem Weg in eine nachhaltige Profitabilität sind." Im Rahmen ihrer zukünftigen Ausrichtung hat die Bank zudem ihr Beratungsangebot für Privatkunden konsequent auf einen wissenschaftlich basierten Vermögensverwaltungsansatz umgestellt. Die im Rahmen der Vermögensverwaltung betreuten Gelder stiegen auf über 1,1 Mrd. Euro an. Der Anteil der Vermögensverwaltung am gesamten Depotbestand beträgt somit aktuell 48 Prozent. Ein wesentlicher Grund hierfür sei, dass das neue Anlagekonzept von den Kunden verstärkt nachgefragt werde, so Schmidt.

Insgesamt konnte die Bank ihren Wachstumskurs auch im Geschäftsbereich Unternehmerbank fortsetzen. Hier trug vor allem das erfolgreiche Anleihe-Emissionsgeschäft zur Verbesserung des Ergebnisses bei. Die auf mittelständische Unternehmen spezialisierte Unternehmerbank entwickelt maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte und unterstützt solide aufgestellte Unternehmen bei der Suche nach attraktiven und langfristigen Finanzierungsalternativen am Kapitalmarkt.

Zum positiven Ergebnis der quirin bank haben auch ein gutes Handelsergebnis mit institutionellen Kunden sowie im Ergebnis aus Finanzanlagen ausgewiesene Einmaleffekte beigetragen. Der für das Ressort Finanzen zuständige Vorstand, Dr. Marcel Morschbach, betont in diesem Zusammenhang: "Die quirin bank hat erstmals in ihrer noch jungen Geschichte auch ohne Sondereffekte ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt."

Für die Bank günstige Rahmenbedingungen schafft auch das am 1. August 2014 in Kraft getretene neue Gesetz zur Förderung und Regulierung einer Honorarberatung über Finanzinstrumente (Honoraranlageberatungsgesetz). Die quirin bank AG ist eines der ersten Institute, die mit Inkrafttreten der entsprechenden Novelle des Wertpapierhandelsgesetztes (WPHG) in das neue Honoraranlageberater-Register der Bankenaufsicht BaFin eingetragen wurde.

Über die quirin bank:

Als erste Honorarberaterbank Deutschlands bietet die quirin bank vermögenden Anlegern ein bisher einmaliges Betreuungskonzept, das auf völliger Kostentransparenz und Rückvergütung aller Provisionen beruht. Das Geschäftsmodell wird vom Bundesministerium für Verbraucherschutz als zukunftsweisend betrachtet. Das Finanzinstitut ist 1998 gegründet worden, hat seinen Sitz in Berlin und betreut gegenwärtig rund 9.000 Kunden mit einem Anlagevolumen von 2,7 Mrd. Euro. Neben dem Anlagegeschäft für Privatkunden (Honorarberatung) ist die quirin bank in einem weiteren Geschäftsfeld tätig: der Beratung bei Finanzierungsmaßnahmen auf Eigenkapitalbasis für mittelständische Unternehmen (Unternehmerbank)

Ansprechpartnerin für die Medien:

Kathrin Kleinjung	
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
quirin bank AG
Kurfürstendamm 119
10711 Berlin
Telefon: +49 (0)30 89021-402
kathrin.kleinjung@quirinbank.de
Original-Content von: quirin bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: quirin bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: