media control GmbH

media control: GfK darf Namen nicht mehr benutzen

Baden-Baden (ots) - Nach einem vorläufigen Urteil muss die GfK den Namenszusatz "media control" streichen. Die vor 37 Jahren von Karlheinz Kögel gegründete und unter media control geführte Medienbeobachtung hatte den Namen für ein Joint Venture mit der GfK zur Verfügung gestellt. GfK hat bereits reagiert und den Namenszusatz gestrichen. Damit ist für die Zukunft klar, wer wirklich media control ist.

Ulrike Altig, Geschäftsführerin der media control GmbH: "Diese Klarheit schafft Chancen. Wir haben neue Wege gefunden, wie Musik-Charts den ganzen Lebensbereich erfassen können - von Streaming, Social Networks bis hin zu Blogs."

Auch die Erstellung der SPIEGEL-Buch-Bestsellerlisten durch die Fachzeitschrift "buchreport" wird künftig durch media control unterstützt. In einer Kooperation mit dem "buchreport"-Verlag Harenberg Kommunikation, einem Unternehmen der SPIEGEL-Gruppe, wird Verlagen und Handel zudem das umfassende Buch-Analyse-Tool "SPIEGEL-Bestseller Analytics by media control" angeboten. In anderen Entertainment-Bereichen wie Games und DVD wird media control ebenso neue Auswertungen erstellen.

Pressekontakt:

Simona Sterk
Tel. 07221/309101
s.sterk@media-control.de

Original-Content von: media control GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: media control GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: