neues deutschland

neues deutschland: Südafrikanischer Bürgerrechtler Goldberg fordert Rücktritt von Präsident Zuma

Berlin (ots) - Der südafrikanische Bürgerrechtler und ANC-Aktivist Denis Goldberg hat Finanzminister Pravin Gordhan gegen Spionagevorwürfe verteidigt. Wegen solcher Vorwürfe droht dem Minister, der sich mit Präsidenten Jacob Zuma einen Machtkampf liefert, die Verhaftung. "Gordhan ist kein Spion", sagte Goldberg der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". In seiner Zeit als Chef der Steuerbehörde habe Gordhan eine neue Abteilung zur Untersuchung illegaler Geschäfte und Steuerhinterziehung geschaffen. "Das wirft man ihm jetzt vor und behauptet, zu solchen Nachforschungen sei nur der Geheimdienst befugt gewesen."

Goldberg, der neben Nelson Mandela vom Apartheid-Regime zu mehrfach lebenslänglicher Haft verurteilt worden war, sieht politische Motive im Vorgehen gegen den Finanzminister: "Gordhan kritisiert nicht nur das von Zuma forcierte Atomprogramm, sondern auch die verbreitete Vetternwirtschaft im Staat und die Vergabe von Posten in Staatsbetrieben aus Gefälligkeit an ungenügend qualifizierte Zuma-Anhänger. Er ist ein mächtiger Gegner mit starkem Rückhalt in der Bevölkerung."

Der Anti-Apartheid-Kämpfer Goldberg hält einen Rücktritt von Präsident Zuma für geboten. Dieser habe große Verdienste, "aber sie liegen lange zurück und rechtfertigen nicht, was unter seiner Präsidentschaft geschieht. Er stellt private Interessen über die des Landes. Er lässt es zu, dass Minister ihn im Parlament verteidigen und dabei die anderen Volksvertreter belügen."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: