neues deutschland

neues deutschland: BDM-Geschäftsführer Schaber fordert Verbot der Überproduktion von Milch

Berlin (ots) - Die derzeitige europäische Milchbauernpolitik schädigt den Weltmarkt, sagt Romuald Schaber. Der Geschäftsführer des Verbandes deutscher Milchviehhalter (BDM) fordert im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe) "einen EU-Beschluss, der festlegt, dass auf absehbare Zeit - vielleicht im nächsten halben Jahr - keiner mehr überproduzieren darf." Wer weniger Milch herstelle, solle dafür einen finanziellen Ausgleich erhalten. Zudem schlägt der BDM ein Krisenkonzept vor, das schnelle Eingriffe in den Markt möglich macht. Milchbauern protestieren derzeit europaweit gegen die sinkenden Preise und daraus resultierende Existenznöte der Bauern. Am 7. September soll eine Großkundgebung in Brüssel stattfinden. Dann werde man sehen, so Schaber, inwieweit die Politik bereit sei, das Richtige zu tun oder ob sie wieder nur - analog zu Griechenland - die Leute weiter in die Verschuldung treibe.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715



Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: