neues deutschland

neues deutschland: Andrej Hunko (LINKE): Im Ukraine-Konflikt Falken zurückdrängen

Berlin (ots) - "Von allen Seiten Schritte zur Deeskalation" fordert der Bundestagsabgeordnete und Osteuropaexperte Andrej Hunko (LINKE) angesichts der jüngsten Gewaltausbrüche in der Ukraine-Krise. "Auf allen Seiten müssen die Falken zurückgedrängt werden", sagte er der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). "Wichtig ist es, einen Prozess der Verständigung einzuleiten und von allen Seiten Schritte zur Deeskalation einzufordern. Von russischer Seite würde ich in so einem Prozess das Ende der militärischen Unterstützung einfordern - wie ich es auch vom Westen fordere. Die Aufständischen sollten die Minsker Vereinbarungen strikt einhalten, wie ich dies auch von der ukrainischen Seite fordere." Hunko wirbt zudem um Hilfe für ein Kinderkrankenhaus in der ostukrainischen Stadt Gorlowka, in dem es an allem fehle.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715



Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: