neues deutschland

neues deutschland: Jamal Hart: Nur gewaltiger Druck und Solidarität führen zur Freilassung von Mumia Abu Jamal

Berlin (ots) - Als "heute sehr viel kraftvoller als je zuvor" bezeichnet Jamal Hart, Sohn des in den USA zu lebenslänglicher Haft verurteilten Bürgerrechtlers Mumia Abu Jamal, den aktuellen Widerstand gegen das Urteil. Eine Freilassung lasse sich aber nur erreichen, sagt er in einem Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe), "wenn international ein gewaltiger Druck auf die Herrschenden in den USA ausgeübt wird". Sein Vater sei ein "Symbol gegen die Todesstrafe weltweit". "Er ist so sehr mit diesem Kampf verbunden, dass sich das auch dann nicht ändern wird, wenn er eines hoffentlich nicht fernen Tages aus der Haft entlassen wird. Im Gegenteil. Dann hätte er viel mehr Möglichkeiten, den Kampf gegen Unterdrückung und Ausbeutung, Rassismus und Krieg zu führen als hinter Knastmauern." Also sei es nicht nur für ihn und seine Familie sehr wichtig, dass er so schnell wie möglich ein freier Mann werde. "Überall auf der Welt gibt es - zugegeben - kleine Lichter der Solidarität. Aber all diese kleinen Lichter zusammen genommen werden so zum Scheinwerfer der Wahrheit und der Kraft, der im grellen Licht auf die US-Justiz scheint.Wir müssen zusammenstehen, fest und standhaft. Nur so werden wir Mumia befreien."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: