Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Brüder im Geiste - ein Kommentar von JAN JESSEN

Essen (ots) - Die Türkei Erdogans unterstützt islamistische Gruppierungen inklusive der von der EU als Terrororganisation eingestuften Hamas. Spektakulär ist diese Nachricht nur deshalb, weil das Bundesinnenministerium erstmals bestätigt hat, was ohnehin seit langem bekannt ist. Die Türkei stand während des Gaza-Kriegs an der Seite der Hamas und ebenso in Treue fest zu den ägyptischen Muslimbrüdern, als sie vom Militär weggeputscht wurden. Es sind Brüder im Geiste: Erdogan hat stets eine islamistische Agenda verfolgt, legendär ist sein Ausspruch: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind." Auch im syrischen Bürgerkrieg hat die Türkei islamistische Gruppierungen unterstützt, selbst die Terrormiliz IS konnte lange Zeit ungehindert in Istanbul Mitglieder rekrutieren und verletzte Kämpfer in türkischen Krankenhäusern behandeln lassen. Der Westen hat sich stets mit Kritik zurückgehalten. Die Türkei war und ist ein zu wichtiger wirtschaftlicher und sicherheitspolitischer Partner. Dass die Einschätzung des Innenministeriums jetzt öffentlich geworden ist, wird die ohnehin angespannten Beziehungen zwar weiter belasten, Konsequenzen sind aber nicht zu erwarten. Solange Europa in der Flüchtlingskrise weiter jämmerlich unsolidarisch ist, ist Deutschland auf die Türkei angewiesen. Nebenbei: Wer gute Geschäfte mit einem reaktionären Land wie Saudi-Arabien macht, das den islamistischen Fundamentalismus in die Welt exportiert, hat ohnehin wenig Argumente gegen die türkischen Beziehungen zu Islamisten.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: