Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zu Opel

    Essen (ots) - Ganz überraschend kommt die Wende nicht, doch schockiert sie hierzulande Belegschaft wie Politik. Erste Verliererin ist Kanzlerin Angela Merkel, die mit der Entscheidung just an dem Tag konfrontiert wurde, als sie vor dem US-Kongress die deutsch-amerikanische Freundschaft hochleben ließ. Merkel, die sich im Wahlkampf für eine Herauslösung Opels aus den GM-Verbund und eine Übernahme durch Magna stark gemacht hatte, ist von dem amerikanischen Autoriesen, über den die US-Regierung die Hand hält, schwer brüskiert worden. Bangen müssen nun wieder die Schwächsten: die Mitarbeiter, offenbar vor allem jene in Bochum und Eisenach. Die Zukunft dieser Standorte ist wieder völlig offen.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: