Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Sieben Jahre nach Karmann-Pleite gibt es erstes Geld für Gläubiger

Osnabrück (ots) - Sieben Jahre nach Karmann-Pleite: Erstes Geld für Gläubiger

Insolvenzverwalter kündigt erste Abschlagszahlung an - Abschluss des Verfahrens weiter offen

Osnabrück. Mehr als sieben Jahre nach der Insolvenz des Osnabrücker Autobauers Karmann fließt jetzt das erste Geld an die Gläubiger. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Insolvenzverwalter Ottmar Hermann: "Die erste Abschlagszahlung steht an. Es wird eine gute Quote." Wie hoch die Summe genau ist, wollte Hermann nicht sagen. Auch zur Gesamthöhe der bislang angemeldeten Verbindlichkeiten machte er laut "NOZ" keine Angaben. Insgesamt haben mehr als 4500 Gläubiger Ansprüche angemeldet, darunter viele ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens.

Karmann meldete im April 2009 vorläufige Insolvenz an. Der Cabrio-Spezialist stellte in der Folge den Betrieb an. Das Werk in Osnabrück ging zu großen Teilen an Volkswagen. Wann das Insolvenzverfahren abgeschlossen werden kann, ist laut Hermann weiter offen. Rechtsstreitigkeiten zwischen Insolvenzverwalter und Finanzamt zögern das Ende hinaus.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: