Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Arbeitgeber: Neue Produkte und Jobs durch Digitalisierung

Osnabrück (ots) - Arbeitgeber: Neue Produkte und Jobs durch Digitalisierung

BDA-Präsident Ingo Kramer: "Jede industrielle Revolution hat am Anfang zum Wegfall ganz spezieller Arbeitsplätze geführt"

Osnabrück. Die deutschen Arbeitgeber warnen mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt und der industriellen Produktion vor Schwarzmalerei. Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberbände (BDA) sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag): "Jede industrielle Revolution, angefangen mit dem Einsatz der ersten Dampfmaschine, hat am Anfang zum Wegfall ganz spezieller Arbeitsplätze geführt. In anderen Bereichen gab es aber schon wenig später stets sehr viele neue Arbeitsstellen, sodass die Jobbilanz unterm Strich überaus positiv war."

Auch im Dienstleistungssektor hat es nach den Worten des Arbeitgeberpräsidenten positive Entwicklungen gegeben. So habe die Digitalisierung dazu geführt, "dass wir heute deutlich mehr Büroarbeitsplätze haben als vorher, weil jetzt Dienstleistungen möglich sind, die es vorher gar nicht gab".

Kramer sagte voraus, es werde sehr viele Produkte geben, "die preiswerter werden, und neue Produkte, die wir uns im Moment gar nicht vorstellen können". So habe vor 30 Jahre auch noch niemand eine Vorstellung von einem Smartphone gehabt.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: