Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Gespräch mit Maria Krautzberger, Präsidentin des Bundesumweltamtes

Osnabrück (ots) - Umweltbundesamt fordert Verbesserung des CO2-Zertifikatehandels

Präsidentin Krautzberger: Die erneuerbaren Energien zügig auszubauen

Osnabrück.- Das Umweltbundesamt hat im Kampf gegen die Erderwärmung die Verbesserung des europäischen CO2-Zertifikatehandels gefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) betonte Präsidentin Maria Krautzberger, das derzeitige Emissionshandelssystem setze viel zu wenig Anreize für Unternehmen, weniger Kohle zu verfeuern. .Anspruchsvollere Ziele seien aber auch für die Energieeffizienz nötig, vor allem bei Gebäuden oder auch in mittelständischen Unternehmen.

"Wir sind gut beraten, die erneuerbaren Energien weiter zügig auszubauen", sagte Krautzberger. Die bestehenden Kraftwerke müssten auf die Schwankungen bei der Stromproduktion aus Erneuerbaren abgestimmt werden. "Das geht am besten mit flexiblen und CO2-ärmeren Gaskraftwerken", erklärte die Präsidentin des Bundesumweltamtes.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: