Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Nachricht zu Asylanträgen ukrainischer Bürger in Deutschland

Osnabrück (ots) - Mehr Asylanträge ukrainischer Bürger in Deutschland

Bislang 276 Anträge in 2014 verzeichnet - 2013 waren es insgesamt 152

Osnabrück.- Seit Beginn der Krise in der Ukraine betragen deutlich mehr Bürger des osteuropäischen Landes in Deutschland Asyl. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) unter Berufung auf Zahlen des Landesinnenministeriums in Hannover berichtet, lag die Zahl bereits in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres bei fast dem Doppelten des gesamten Jahres 2013. So beantragten bundesweit im Jahr 2013 insgesamt 152 Ukrainer Asyl (Neu- und Folgeanträge). Im laufenden Jahr stieg diese Zahl bis zum Stichtag 31. Mai auf insgesamt 276. Dabei handelt es sich allerdings nicht zwingend um unmittelbare Flüchtlinge vor den gegenwärtigen Kämpfen. Nach Angaben der EU-Asylagentur EASO lebt und arbeitet ein Großteil der ukrainischen Antragsteller bereits in einem westeuropäischen Land und will angesichts der dortigen Lage gegenwärtig nicht in seine Heimat zurückkehren.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: