Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Bernd Riexinger, Linken-Chef

Osnabrück (ots) - Riexinger kündigt Klagen gegen Altersgrenzen beim Mindestlohn bis zur letzten Instanz an

Linken-Chef nennt geplante Einschränkungen "verfassungswidrig"

Osnabrück. In der Debatte um Altersgrenzen beim Mindestlohn hat Linken-Chef Bernd Riexinger Klagen gegen jede Form von Altersbegrenzungen angekündigt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) sagte Riexinger: "Wir werden jede Altersgrenze vor Gericht bringen, egal ob 18, 21 oder 25." Lohn müsse "von Arbeit abhängig sein und nicht vom Alter", begründete der Parteivorsitzende. "Altersgrenzen sind verfassungswidrig", fügte er hinzu. Notfalls müsse das Verfassungsgericht entscheiden, erklärte der Linken-Politiker.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: