Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Gespräch mit Bernd Lucke, Sprecher der Partei Alternative für Deutschland

Osnabrück (ots) - Lucke: Plane keine Entmachtung der AfD-Basis

Parteigründer weist Vorwürfe zurück - AfD könnte "acht Prozent erreichen"

Osnabrück.- Bernd Lucke, Gründer der Partei Alternative für Deutschland (AfD), wehrt sich im Vorfeld des AfD-Parteitages am Wochenende in Erfurt gegen Vorwürfe, er plane eine Entmachtung der Parteibasis bei gleichzeitiger Aufwertung seiner Position. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte er: "Diese Vorwürfe stimmen nicht." Zwar habe er eine neue Struktur für die AfD vorgeschlagen, doch diese sei "ähnlich wie bei anderen Parteien", so der Parteisprecher. Geplant sei, "die bisherige Struktur mit drei Sprechern zu ersetzen durch einen Vorsitzenden und vier Stellvertreter". Eine solche Parteispitze sei "hierzulande üblich", betonte der AfD-Politiker. Für den bevorstehenden Parteitag zur Europawahl rechnet Lucke nicht mit parteiinternen Flügelkämpfen. "Ich gehe davon aus, dass wir uns schnell auf unser Europawahlprogramm einigen", sagte er. Die Erfolgsaussichten der eurokritischen Partei schätzte Lucke als "sehr gut" ein. "Ich kann mir vorstellen, dass wir im Mai acht Prozent erreichen."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: