Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Osnabrück (ots) - Grüne fordern nach Hoeneß-Fall höhere Abgaben für Reiche

Roth: Fußball-Manager hatte "Spielgeld" wie sonst nur Staaten und große Konzerne

Osnabrück.- Nach dem Urteil im Fall Hoeneß haben die Grünen höhere Abgaben für Wohlhabende gefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth, "wenn eine einzelne Person über eine solche Menge Spielgeld verfügen kann, wie sie sonst eigentlich nur Staaten oder großen Konzernen zur Verfügung steht, dann gibt es eine gefährliche Schieflage". Der Fall Hoeneß offenbare, dass mit dem deutschen Finanzsystem einiges im Argen liege. Gerade dort, wo Vermögen "so ungleich verteilt" seien wie in Deutschland, müsse "über eine stärkere Heranziehung privaten Reichtums" mithilfe einer "Erhöhung der Abgaben" geredet werden, forderte Roth.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: