Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Aldi
Bäcker

Osnabrück (ots) - Unnütze juristische Scharmützel

Nach den Bauern gehen nun die Bäcker gegen die Marktmacht des Handels auf die Barrikaden - und verlieren sich dabei in unnützen juristischen Scharmützeln. Ob Brötchen im Aldi-Backofen nur gebräunt werden oder doch schon einem Backvorgang entsprungen sind, interessiert den Verbraucher herzlich wenig. Geschmack und Bequemlichkeit dürften neben dem Preis schon eher entscheidend sein.

So schmerzlich die Aldi-Offensive für kleine und mittelständische Unternehmen sein mag: Wettbewerb heißt immer auch Wahlfreiheit des Kunden. Dieser raue Konkurrenzkampf lauert nicht nur beim Discounter, sondern auch in Selbstbedienungsläden, die sich etwa "Backfactory" nennen, ebenso wie in Tankstellen und am Bahnhof. Besser zu sein muss die Devise für die Bäcker lauten, wenn nicht beim Preis, dann in der Qualität. Denn niedrige Kosten freuen zwar den Konsumenten, haben aber eine Kehrseite: Die Kartellwächter sollten achtgeben, dass eine Übermacht des Handels den Mittelstand nicht ausradiert.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: