Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Tarife
Gesundheit
Ärzte

Osnabrück (ots) - Maßvoller Kompromiss

Die Klinikärzte an den kommunalen Krankenhäusern können zufrieden sein mit der jüngsten Tarifeinigung. Gerade für die hohe Belastung durch Bereitschaftsdienste in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen erhalten sie nun erheblich mehr Geld. Damit allein bessern sich zwar nicht die stressigen Arbeitsbedingungen, doch zumindest wird der Dienst zu ungünstigen Zeiten attraktiver entlohnt. Es war richtig, den Schwerpunkt gerade auf diesen Bereich zu legen.

Mit dem maßvollen Kompromiss können alles in allem auch die Betreiber der bundesweit 700 kommunalen Kliniken leben. Zwar werden manche Krankenhäuser in einer wirtschaftlich schwierigen Lage jetzt zu Einsparungen von Personal gezwungen sein. Die meisten Kliniken aber dürften die Mehrkosten, die jetzt auf sie zukommen, durchaus schultern können. Der Durchbruch ist letztlich auch aufgrund der dreiwöchigen Streiks der Mediziner in den vergangenen Wochen erzielt worden. Es hat sich somit für die Ärzte ausgezahlt, dass sie auf die Straße gegangen sind.

Ihnen war bewusst, dass sie wirksame Druckmittel in der Hand hatten. Auch aufgrund des Mangels an Ärzten waren sie in einer günstigen Verhandlungsposition. Hinzu kommt das Argument, ins Ausland abzuwandern, wo zum Teil bessere Arbeitsbedingungen herrschen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: