Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Musik
Kulturhauptstadt

Osnabrück (ots) - Nichts als gute Laune?

Einmal gemeinsam auf dem Schalker Rasen singen: Mehr, als man sich außerhalb des Ruhrgebiets vorstellen kann, schweißt ein solches Erlebnis die Menschen des Reviers zusammen. Das große Chorfestival hat Gemeinschaft gestiftet. Und die braucht eine Region, die gern Metropole der Zukunft sein möchte, sich gegenwärtig allerdings zu häufig in kleinlichen Abgrenzungsstreitereien verhakt.

Mit dem gigantischen Chor-Marathon hat "Ruhr 2010" die nächsten symbolträchtigen Bilder geliefert. Wie bei "Schachtzeichen" verweist der Inhalt des Projektes in die Vergangenheit. Schächte, Steigerlied, Partystimmung: Das alles macht Laune, bietet jedoch kein Zukunftsprogramm. Obendrein bleibt die Frage nach den künstlerischen Großtaten des Kulturhauptstadtjahres. Hier ist die Substanz noch allzu dünn.

So bleibt das Bild des Reviers als Kulturregion gespalten - zwischen Steigerlied und Kreativwirtschaft.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: