Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Theater
Osnabrück

Osnabrück (ots) - Ein Quäntchen Wehmut?

Das Programmheft zeigt es: Holger Schultze packt die Umzugskisten. So gleicht das Heft einer Kiste voller Erinnerungen; die Fotostrecke lässt die Jahre der Intendanz Schultze Revue passieren. Zeigt der agile Theatermann ein Quäntchen Wehmut zum Abschied? Vielleicht.

Auf jeden Fall feiert er ein rauschendes Abschiedsfest mit prominenten Gästen. Sein Programm reiht Bühnenhit an Bühnenhit, und an Regisseuren hat Schultze noch einmal diejenigen eingeladen, die sich hier die besten Namen gemacht haben. Denn dabei hat er doch etliche Male einen guten Riecher bewiesen. Damit bleibt die Latte, die sein Nachfolger Ralf Waldschmidt nehmen muss, weiter, wo sie lag: ziemlich weit oben. Durch die neue Kooperation zwischen Tanz- und Musiktheater schiebt Schultze sie sogar noch ein Stückchen höher und das gerade auf einem wichtigen Feld, das Waldschmidt neu definieren will: das der spartenübergreifenden Kooperationen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: