Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Wetter

Osnabrück (ots) - Effekthascherei Was reitet die Grünen? Der Landesregierung mangelnde Vorsorge beim winterlichen Streudienst vorzuwerfen ist billig. Oppositionsarbeit sollte mehr als Effekthascherei sein. Dafür ist das Thema viel zu ernst. Menschen sterben in diesem Extremwinter bei Glatteisunfällen. In jedem Einzelfall ist das eine Katastrophe. Natürlich gibt es gesetzliche Vorschriften, wer wie welche Straßen zu unterhalten hat. Dummerweise interessiert diese Paragrafenreiterei die Natur nicht die Bohne. Auch die Autobahnen, die Lebensadern einer Industriegesellschaft, können jetzt nicht mehr überall mit Salz abgestreut werden. Nachschub fehlt. Wie einfach doch die Welt der Grünen sein kann: Die Landesregierung hätte schlicht die doppelte Menge an Streugut ordern müssen - dann hätte sie alles, alles richtig gemacht. Lächerlich. Salz kann man nicht auf der grünen Wiese lagern. Und auf Verdacht riesige Mengen in nicht vorhandenen Lagerhallen vorzuhalten - was für ein Wunschdenken. Hoffen wir auf schnelles Tauwetter. Und vergessen die ambitionierte Attacke... Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: