Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kulturhauptstadt
Ruhr.2010

    Osnabrück (ots) - Gut gerüstet

    Geld allein macht auch eine europäische Kulturhauptstadt nicht glücklich - wenn das Konzept nicht auf ein klares Profil abzielt. Das haben die Bochumer Wissenschaftler bereits vor gut zwei Jahren bilanziert.

    Was ein unverkennbares Profil angeht, da haben die Macher der Ruhr.2010 eine deutliche Botschaft: "Kultur durch Wandel" ist das Leitmotiv und die Region als Marke "Metropole Ruhr" in den Köpfen zu verankern das Ziel.

    Wichtiger ist jedoch, dass die Organisatoren den ursprünglichen Kulturhauptstadt-Gedanken, den europäischen Dialog zu fördern, von Anfang an mit dem umfangreichen Partnerstadtprojekt "Twins" fest im Blick hatten. Denn: Nach etlichen - auch finanziellen und organisatorischen - Fehlgriffen bei der Auswahl der EU-Städte ist gerade dieser Aspekt von enormer Bedeutung für das Renommee des Titels "Europäische Kulturhauptstadt".

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: