Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Telekommunikation
Internet
IT-Gipfel

    Osnabrück (ots) - Nicht abhängen lassen

    Zeit ist Geld. So gesehen sind moderne Internet-Verbindungen für die Wirtschaft ein Muss. Denn deren Datenübertragung ist bis zu 780-mal schneller als bei alten Anschlüssen. Das bedeutet einen enormen Vorteil: Wofür der eine Nutzer 13 Stunden benötigt, das schafft der andere in einer Minute. Auf den Turbo im Internet zu verzichten wäre für Unternehmen fahrlässig. Denn nur wer in Kommunikation und Produktion höchstes Tempo bieten kann, wird im nationalen und internationalen Wettbewerb nicht abgehängt.

    Der Ausbau der Datenautobahnen muss deshalb Priorität haben. Und es ist gut, dass Wirtschaft und Politik diese Aufgabe seit einiger Zeit gemeinsam angehen. Denn weiterhin gibt es - vor allem im ländlichen Raum - viele "weiße Flecken", also schlecht versorgte Regionen.

    Angesichts bisheriger Erfahrungen mit großen Ankündigungen auf IT-Gipfeln ist allerdings zu befürchten, dass die Verwirklichung der Ziele länger auf sich warten lassen wird als geplant. Man denke nur an stockende Projekte wie die bundeseinheitliche Behördennummer oder die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. Im Übrigen muss neben den ökonomischen Fragen ein zweites großes Internet-Thema auf der Tagesordnung der Regierung bleiben: Die Sicherheit auf den Datenautobahnen, die stärker gefährdet ist als je zuvor.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: