Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Musik
Minnesang
Festival

    Osnabrück (ots) - Vom Ritter zum Rapper

    Tja, könnte man jetzt seufzen, im Mittelalter gab es halt noch Männer, die nicht nur sportlich miteinander wetteiferten - etwa bei Turnieren -, sondern auch sprachlich-literarisch. Die sich gegenseitig mit kunstvollen Rhythmen und Reimen und entsagungsvoller Frauenverehrung zu übertrumpfen suchten. Und: Wie schön, dass man sich in unserer Zeit durch ein europäisches Minnesang-Festival an diese Tugenden erinnern will.

    Doch stopp, Vergangenheitsverklärung: Gibt es nicht heute immerhin die Rapper, die sich auch reimend der Welt stellen? Mag sein, dass ihre Reime nicht ganz den inhaltlichen und formalen Idealen des mitttelhochdeutschen Minnesangs entsprechen. Doch selbst das Hässliche und Rüde der Gegenwart erhält, sprachlich in Form gebracht, einen gewissen Adel. Manchmal sind Rapper sogar vom mittelalterlichen Rittertum gar nicht weit entfernt. Kürzlich stellte sich ein Halbwüchsiger der radfahrenden Verfasserin gut gelaunt in den Weg und rappte sie schlagfertig und sprachgewandt an. Nach dem Motto: Hier bin ich und verpacke auch die banalste Situation in Reime. Respekt!

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: