Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kunst
Kulturpolitik

    Osnabrück (ots) - Kosmos der Sammlungen gefordert

    Auch München hat einen Louvre. Aber weiß das auch jeder? Die abstrakt anmutende Diskussion um das Kunstareal der Stadt zielt genau auf diesen Punkt. Qualität und Ausdehnung der Museumssammlungen stellen die Stadt glatt neben ganz große Metropolen. München fehlt jedoch ein Format, das die Museumsvielfalt so bündelt, dass sie als mediale Marke wie als einheitlicher Kosmos der Sammlungen wahrnehmbar wird. Ob Louvre oder Museumsinsel - Paris und Berlin haben es da (noch) besser.

    In München steht eine doppelte Aufgabe an. In erster Linie geht es darum, das Museumsareal als Bühne urbanen Lebens neu zu erschließen und damit in die Stadtgestalt zu integrieren. Darüber hinaus müssen Museumsbestände aber auch zu einer durchgehenden Landschaft des Erlebens und Lernens verschmolzen werden. Wahre Kunstareale liegen in der Imagination, nicht auf dem Straßenpflaster.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: