Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Unternehmen
Porsche
VW

    Osnabrück (ots) - Zirkus

    Dieses Spiel um die Macht bei VW verstehen inzwischen selbst die Beteiligten nicht mehr. Da antwortet der Aufsichtsrat der Porsche-Holding am Wochenende scharf auf einen Brief von VW, den es nach Angaben aus Wolfsburg gar nicht gibt.

    Das war natürlich dummes Zeug, denn das Aufsichtsgremium eines deutschen Vorzeigekonzerns reagiert bestimmt nicht auf Post, die gar nicht existiert. Dieses Rätsel ist ja nun gelöst. Der Brief kam per Boten, abgeschickt vom VW-Vorstand, der seine Presseleute offenbar nicht informiert hatte - eine interne Panne. Aber auch Ministerpräsident Wulff als einer der wichtigsten Köpfe im Machtspiel um VW wusste von nichts - wie peinlich.

    Die VW-Oberen hatten das Schreiben an Porsche-Holding-Aufseher Wolfgang Porsche geschickt, Vorstandschef Wendelin Wiedeking sollte vom VW-Angebot offenbar erst später erfahren - eine Brüskierung erster Klasse. Die Interessenten aus Katar hat das bisher noch nicht geschockt - aber wie lange schauen sie solch einem Zirkus noch zu?

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: