Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Konjunktur
Gastgewerbe

    Osnabrück (ots) - Der Nächste bitte

    Schaeffler, Opel, Arcandor, Milchbauern - die Liste der Unternehmen und Verbände, die sich in die Schlange der Bittsteller beim Staat einreihen, wird immer länger. Nun also fordert der Hotel- und Gaststättenverband Unterstützung in rauen Zeiten. Die Rufe nach einer Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 7 Prozent sind freilich nicht neu. Dafür kämpften die Lobbyisten schon lange bevor sie von einer US-Immobilienkrise, geschweige denn von einer weltweiten Wirtschaftskrise gehört hatten.

    Das allein wäre noch kein Grund, das Flehen zu überhören. Doch der Bund hat derzeit andere Sorgen, als noch eine Hand in seinen Safe greifen zu lassen. Wenn das die befürchteten 100000 Stellen in diesem Jahr kostet, wäre das bedauerlich. Aber Pleiten gehören zur sozialen Marktwirtschaft, selbst wenn sie in solchen Momenten anders wirkt.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: