Neue Osnabrücker Zeitung

OZ: Kommentar zu Musik
Oper

Osnabrück (ots) - Symptome bekämpft Die schlimmsten Symptome sind bekämpft; die Finanzspritze rettet den Eutiner Festspielen zunächst einmal das Leben. Jetzt gilt es zu ergründen, woran die Eutiner Festspiele kranken. Ein entscheidender Punkt für den Publikumsschwund liegt sicherlich am breiten Festspielangebot: Als die Festspiele 1951 starteten, boten sie etwas für Deutschland einmaliges: Oper unter freiem Himmel, und das zur besten Urlaubszeit. Mittlerweile verfliegt unter dem Druck steigender Lebenshaltungskosten die Urlaubseuphorie der Deutschen. Gleichzeitig ist das Festivalangebot nahezu unüberschaubar geworden. Auf einen traditionsreichen Namen allein können sich Festspiele daher nicht mehr berufen. Ein scharfes Profil ist ebenso gefragt. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: