co2online gGmbH

Grönland startet als "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" Klimaschutz-Tour
Bundesumweltministerium und Deutsches Schiffahrtsmuseum hissen Segel für Klimaschutz

Berlin (ots) - Mit Wind in den Segeln startet das älteste deutsche Polarforschungsschiff Grönland, das Traditionsschiff des Deutschen Schiffahrtsmuseums, am 19. Mai seine diesjährige Klimaschutz-Tour im Neuen Hafen in Bremerhaven. Mit an Bord ist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne "Klima sucht Schutz". "Wir freuen uns mit der Klimabotschafterin Grönland zur dritten gemeinsamen Tour aufzubrechen und Klimaschutz in den Köpfen der Bürger zu verankern. Die Auszeichnung 'Ausgewählter Ort im Land der Ideen', die wir heute erhalten, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Kurs sind", erklärt Steffi Saueracker, Leiterin der Grönland-Tour. Zwischen Mai und August segelt die "Grönland" unter dem Motto "Klimaschutz - Selbst aktiv werden" die norddeutschen Orte Bremerhaven, Helgoland, Hamburg und Cuxhaven an.

In Bremerhaven können die Besucher von 12.00 bis 19.00 Uhr an Deck Spannendes und Erstaunliches entdecken. Beispielsweise erklären Klima-Experten, wie jeder Einzelne seine persönliche Energiebilanz halbieren kann. Kinder und Jugendliche können ihr Wissen beim Klimaquiz-Wettbewerb testen und viele Energiesparpreise gewinnen. Verschiedene Partner unterstützen die Aktion. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, als gerade entstehende Wissens- und Erlebniswelt zum Thema, ist mit einem eigenen Stand vertreten. Als Abendhöhepunkt findet um 21.00 Uhr die Theaterpremiere "Koldeweys Polarfahrt" an Bord der Grönland statt. Mehr Informationen zur Grönland-Tour und zu den einzelnen Veranstaltungen sind unter www.klima-sucht-schutz.de nachzulesen.

Weitere Stationen in der Nordsee

Weitere Häfen auf der Klimaschutz-Route sind am 14. Juni Helgoland, 9./10. August Hamburg, 16. August Cuxhaven und 30./31. August Bremerhaven. Kampagnenmitarbeiter und Partner informieren während der Hafenliegezeiten die Besucher an Deck. Die Grönland-Tour: "Klimaschutz - Selbst aktiv werden" ist Teil der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne "Klima sucht Schutz". Die Kampagnenpartner BUSO Bund Solardach eG, Grundfos GmbH, Robert Bosch Hausgeräte GmbH sowie das Klimahaus, das CO2-Sparhaus und der Hamburger Mieterverein unterstützen die diesjährige Tour.

Bildmaterial kann im Internet unter www.klima-sucht-schutz.de/bildmaterial.html runtergeladen werden.

co2online gemeinnützige GmbH

Die Beratungsgesellschaft co2online gemeinnützige GmbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie über 700 Portalpartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik motiviert sie den Einzelnen, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen - und dabei Geld zu sparen! co2online ist Projektträger der Kampagne "Klima sucht Schutz" (www.klima-sucht-schutz.de ), gefördert vom Bundesumweltministerium. co2online veranstaltet zum dritten Mal nach 2006 und 2007 in Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum die Grönland-Tour.

Deutsches Schiffahrtsmuseum (DSM) und Polarforschungsschiff Grönland Als Nachfolgeinstitut des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Museums für Meereskunde in Berlin wurde das DSM 1971 in Bremerhaven gegründet. Es hat die Aufgabe, die deutsche Schiffahrtsgeschichte in ihren Zusammenhängen in historischen Beständen zu sammeln, anschaulich zu machen, dokumentarisch zu erfassen und zu erforschen. Seit 1973 befindet sich das erste deutsche Polarforschungsschiff Grönland im Besitz des DSM und wurde schrittweise auf den Stand des Expeditionsjahres 1868 zurückgebaut.

"Ausgewählter Ort 2008" im Land der Ideen Am 19. Mai 2008 wird die "Grönland-Tour" des traditionsreichen Polarforschungsschiffs und der Klimaschutzkampagne für ihre Zukunftsfähigkeit als "Ausgewählter Ort" im Land der Ideen ausgezeichnet. Das Klimaschutz-Projekt ist damit einer der Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen". Rund 1.500 Orte hatten sich mit ihren Ideen an dem Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" beteiligt, den die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank seit nunmehr drei Jahren unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler ausschreibt.

Pressekontakt:

Kontakt und Bildmaterial
Steffi Saueracker
co2online gGmbH
Hochkirchstraße 9
10829 Berlin
Tel: 030 / 210 21 86 15
Fax: 030 / 210 21 86 60
E-Mail: steffi.saueracker@klima-sucht-schutz.de
Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: