Berufsverband der Deutschen Dermatologen

Einladung zur Pressekonferenz: Die Sonne hat auch Schattenseiten

Berlin (ots) - Mit der Euro-Melanomakampagne 2010 setzen Hautärztinnen und Hautärzte in ganz Europa ein Zeichen für verstärkte Aufklärung, wirksamen Selbstschutz und eine regelmäßige Hautkrebsvorsorgeuntersuchung. Eine Vorschau auf ihre eigenen Aktivitäten und regionalen Initiativen bieten am 23. April die deutschen Dermatologen bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Seit nahezu zwei Jahrzehnten steigt die Zahl der Hautkrebserkrankungen, deutschland- und weltweit. Noch gelingt es, mit verstärkten Anstrengungen in der Hautkrebsfrüherkennung einen vergleichbaren Anstieg der Sterberate zu verhindern. Mit der weiteren demographischen Entwicklung erwarten Hautärzte jedoch einen neuen Schub bei Hautkrebs und Hautkrebsvorstufen, der unser Gesundheitswesen verstärkt belasten wird.

Eine Vorschau auf die bundesweite Euro-Melanomawoche vom 3. bis 8. Mai 2010 bieten der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) und die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) bei einer Pressekonferenz am

Freitag, 23. April, 11 Uhr

im Tagungszentrum der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, Berlin

   - Epidemiologie und Diagnostik - Zur Häufigkeit und zur 
     Entwicklung der Neuerkrankungsrate von Hautkrebs in Deutschland 

Prof. Rudolf Stadler, Generalsekretär der Deutschen Dermatologische Gesellschaft

   - Hautkrebsvorsorge - Jeder kann selbst etwas tun, um Hautkrebs zu
     vermeiden 

Dr. Klaus Fritz, Generalsekretär und Pressereferent des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen

   - Therapieoptionen - Der Befund malignes Melanom ist kein 
     Todesurteil 

PD Dr. Uwe Trefzer, Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie, Berlin und und Dr. Dieter Nieveling, Berlin, Patient

   - Beispielhafte Initiativen: Die Euro-Melanomakampagne am 
     Arbeitsplatz und in der Freizeit

   Reinhardt Mrotzek, Hautarzt, Datteln 
   - Die Sonne hat auch Schattenseiten - von der Idee zum Poster 

Vanessa Hüdepohl, Siegerin des Euro-Melanoma-Plakatwettbewerbs 2010, München

Weitere Einzelheiten zur Euro-Melanomawoche 2010 im Internet unter: www.euromelanoma.de

Pressekontakt:

Pressestelle 
Berufsverband der Deutschen
Dermatologen (BVDD) e.V.
Ralf B. Blumenthal (verantw.)
Wilhelmstr. 46
53879 Euskirchen
Tel.: (0 22 51) 776 25 25
Handy: (0151) 270 48 461

E-Mail: bvdd_red@web.de
Web: www.bvdd.info

Deutsche Dermatologische Gesellschaft
Vereinigung Deutschsprachiger Dermatologen e.V.
Pressereferat
Robert-Koch-Platz 7
10115 Berlin
Tel: (01805) 246 253
Fax: (030) 246 253 29
presseinfo@derma.de
Original-Content von: Berufsverband der Deutschen Dermatologen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: