Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Brauereien hoffen beim Bierabsatz auf WM-Schub

Saarbrücken (ots) - Von der an diesem Donnerstag in Brasilien beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft erhoffen sich die deutschen Brauereien einen kräftigen Schub beim Bierabsatz. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele, sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch): "Die deutschen Brauer sind auf die steigende Nachfrage vorbereitet."

In vielen Brauereien werde bereits "rund um die Uhr gearbeitet, um alle Bestellungen erfüllen zu können". Auch gebe es eine steigende Nachfrage aus dem Ausland, "wo deutsche Biere ebenfalls hoch im Kurs stehen". Eichele betonte weiter, dass sich die Branche schon jetzt nicht beklagen könne. Durch einen milden Frühling und viel Sonnenschein liege der Gesamtbierabsatz in Deutschland in den ersten vier Monaten des Jahres mit 29,5 Millionen Hektoliter um viereinhalb Prozent höher als im Vergleichszeitraum 2013. Das ist gegen den Trend, denn laut Statistischem Bundesamt ist der Bierabsatz seit Jahren rückläufig.

"Das Wetter ist und bleibt der entscheidende Faktor", so Eichel weiter. Darüber hinaus bringe ein möglichst langer Verbleib der deutschen Elf im WM-Turnier der Gastronomie, dem Handel und den Brauereien in Deutschland zusätzlichen Umsatz.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: