Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: VKA-Präsident Böhle rechnet mit schnellem Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst - "Einigungswille erkennbar"

Saarbrücken (ots) - Nach Einschätzung des Präsidenten der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), Thomas Böhle, wird es bei der am kommenden Montag anstehenden Verhandlungsrunde zu einem Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst kommen. "Der Einigungswille ist bei beiden Seiten erkennbar", sagte Böhle der "Saarbrücker Zeitung" (Freitag-Ausgabe).

Ob die Arbeitgeber selbst noch ein konkretes Lohn-Angebot unterbreiten werden, ließ Böhle allerdings offen. Man werde mit Sicherheit über "Größenordnungen" sprechen. "Da ist es zweitrangig, ob es ein formalisiertes Angebot gibt oder nicht", meinte der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite.

Zugleich rief Böhle die Gewerkschaft Verdi auf, sich bei ihren Tarifforderungen zu mäßigen. Seit dem Jahr 2008 habe es im Öffentlichen Dienst Lohnsteigerungen von bis zu 20 Prozent gegeben. "Das ist deutlich mehr als in der Gesamtwirtschaft. Insofern sehen wir keinen Nachholbedarf", erklärte Böhle. Klar sei, dass man sicher nicht bei 7,1 Prozent Lohnerhöhung landen werde, wie von Verdi insgesamt verlangt, "und speziell auch nicht bei dem Sockel von 100 Euro".

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: