Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Bundestagsverkehrsausschuss berät auf Sondersitzung Konsequenzen aus Flugverbot

Saarbrücken (ots) - Der Verkehrsausschuss des Bundestages will sich nach Angaben seines Vorsitzenden Winfried Hermann (Grüne) an diesem Dienstag in einer Sondersitzung mit möglichen Konsequenzen aus dem vulkanbedingten Flugverbot in Europa beschäftigen. "Bei diesem Treffen wollen wir mit Vertretern der Regierung, der Airlines, der Flugsicherung, der Flughäfen und des Deutschen Wetterdienstes eine Bestandsaufnahme machen und Maßnahmen erörtern", sagte Hermann der "Saarbrücker Zeitung (Montag-Ausgabe). Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) habe sein Kommen bereits zugesagt.

Allerdings könnten die Airlines nicht erwarten, dass die Passagiere für gestrichene Flüge bezahlten, fügte der Grünen-Politiker einschränkend hinzu. "Hier tragen die Fluggesellschaften das Geschäftsrisiko."

Hermann befürwortete aber eine vorübergehende Lockerung des Nachtflugverbots, um den Flugverkehr möglichst schnell wieder zu normalisieren. Wenn der Himmel wieder freigegeben sei, dann werde man die Bugwelle nicht realisierter Flüge auch durch eine Ausweitung der Flugzeiten abbauen müssen. "Das geht dann sicher auch bis weit in die Nacht hinein", meinte Hermann. Allerdings warne er vor Stimmen, die die Katastrophe zum Anlass nehmen würden, das Nachtflugverbot generell in Frage zu stellen.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230
Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: