Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: George Bush sen. eröffnet neue US-Botschaft am 4. Juli - Präsident Bush kommt Anfang Juni zum Abschiedsbesuch nach Berlin

    Berlin / Saarbrücken (ots) - Die Eröffnung der neuen amerikanischen Botschaft am Brandenburger Tor in Berlin wird am 4. Juli vom Vater des jetzigen amerikanischen Präsidenten, George Bush sen., vorgenommen. Das erfuhr die "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe) aus mehreren zuverlässigen Quellen. Anderslautende Berichte seien falsch. Die Wahl fiel auf George Bush sen.,  weil dieser zur Zeit des Mauerfalls im Weißen Haus regierte und mit seiner Anwesenheit die Erinnerung an die Wiedervereinigung, die eine Rückkehr der Botschaft an ihren alten Platz erst möglich machte, besonders unterstrichen werden solle. Zudem sei der amtierende Präsident am 4. Juli, dem amerikanischen Nationalfeiertag, in seinem Land unabkömmlich. Bei der Eröffnung werde neben George Bush sen. auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen.

    Präsident George W. Bush wird jedoch den Informationen der "Saarbrücker Zeitung" zufolge im Rahmen einer Abschiedsreise durch Europa ebenfalls bald nach Berlin kommen. Vorgesehen sei ein zweitägiger Staatsbesuch in der ersten Juni-Hälfte in Berlin, verlautete aus den gleichen Quellen.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: