Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Grüne fordern Strategiediskussion über Afghanistan - Regierung soll standhaft bleiben

Saarbrücken (ots) - Der verteidigungspolitische Sprecher der Grünen, Winfried Nachtwei, hat die Bundesregierung zu einer Strategiediskussion aufgefordert, um dem Druck für eine Stationierung der Bundeswehr im Süden Afghanistans zu begegnen. "Die Bundesregierung muss dem internationalen Druck Stand halten. Denn die militärische Strategie in Süd-Afghanistan geht in eine falsche Richtung", sagte Nachtwei der "Saarbrücker Zeitung" (Montag-Ausgabe). Die ISAF-Truppen würden dort zwar immer wieder taktische Siege erringen, aber eine Verbesserung der Lage für die Bevölkerung sei damit nicht verbunden, erläuterte Nachtwei. "Die meisten ISAF-Nationen wollen die Aufständischen militärisch besiegen. Aber das ist eine Illusion". Auf der Nato-Tagung, die ab kommenden Donnerstag in Vilnius stattfindet, müsse die Bundesregierung deshalb eine "ehrliche und intensive Strategiedebatte" einfordern. "Im Mittelpunkt aller Anstrengungen muss die Unterstützung der afghanischen Bevölkerung stehen", sagte Nachtwei. Der Grünen-Politiker erinnert daran, dass sich Deutschland zu weitreichenden Hilfen beim Aufbau der afghanischen Sicherheitskräfte verpflichtet habe. Doch die Ergebnisse seien dürftig. "Hätte Deutschland hier seine Hausaufgaben gemacht, dann wäre es auch weniger angreifbar durch Forderungen zur Ausweitung seiner Truppenpräsenz", kritisierte Nachtwei. Pressekontakt: Saarbrücker Zeitung Büro Berlin Telefon: 030/226 20 230 Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: