IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Deutscher LandFrauentag in Magdeburg offenbart noch viele Baustellen im Bereich der Gleichberechtigung

Deutscher LandFrauentag in Magdeburg offenbart noch viele Baustellen im Bereich der Gleichberechtigung
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig mit der Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands Brigitte Scherb. / Copyright: IMG / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/57265 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/IMG - Investitions- und ...

Magdeburg (ots) - "Die LandFrauen sind eine gesellschaftliche Kraft. Uns geht es auch um soziale Gerechtigkeit, darum, dass Frauen in Gremien Sitz und Stimme bekommen. Denn immer noch werden zu häufig Entscheidungen ohne weiblichen Blick gefällt. Hier geht viel Knowhow verloren", erklärte Brigitte Scherb, Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes. Das Programm des Deutschen LandFrauentages verdeutlichte, dass es in unserer Gesellschaft noch viele Baustellen im Bereich der Gleichberechtigung gibt: Noch immer ist das Einkommen von Frauen geringer als das der Männer, noch immer kommen sie seltener in die Führungsetagen unserer Wirtschaft.

Auch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, machte sich für die gleichberechtigte Beteiligung der Frauen stark. "Partnerschaftlichkeit - als Wunsch der Menschen und als Leitbild - bringt heute eine neue Qualität in die Familienpolitik", betonte Manuela Schwesig und stellte die Debatte über "Zeit für Familien" und die Förderung beruflicher Chancen von Frauen in den Kontext der demografischen Entwicklungen im ländlichen Raum. Dabei machte die Ministerin deutlich, dass Partnerschaftlichkeit auf gleichen Rechten aufbaut: "Als Gleichstellungspolitikerin möchte ich gleiche Rechte für Frauen und Männer tatsächlich durchsetzen - in der Arbeitswelt wie in der Kommunalpolitik", lautete ihre Botschaft an die 2.500 Teilnehmerinnen.

Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, lobte die LandFrauen für ihren hohen ehrenamtlichen Einsatz. Nach Ansicht des Ministers ist das Engagement der Landfrauen eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass der demografische, gesellschaftliche Wandel nicht nur in Sachsen-Anhalt gelingen kann. "Erfolgreich ist nicht, wer den Wandel stoppen kann, sondern wer ihn positiv gestaltet und besetzt", sagte der Minister . Diesem Engagement und Interesse für die Heimat gebührten großer Respekt und Anerkennung.

Der LandFrauenverband:

Der LandFrauenverband Sachsen-Anhalt e. V. ist der größte Frauenverband im ländlichen Raum Sachsen-Anhalts. Als einer von 22 Landesverbänden innerhalb des Deutschen LandFrauenverbandes ist der LFV Sachsen-Anhalt ein Netzwerk von Frauen jeden Alters, unabhängig von beruflicher, konfessioneller und politischer Herkunft. Im Verband setzen sich LandFrauen Sachsen-Anhalts für Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum ein. Gleichzeitig versteht sich die Organisation als Sprachrohr gegenüber Politik und Verwaltung im Land. In vielen Projekten machen LandFrauen des Verbandes Landwirtschaft erlebbar. Die Vermittlung von verbraucherrelevantem Wissen, die Schaffung von Möglichkeiten für lebenslanges Lernen und die Unterstützung der Aktivitäten zur Schaffung von Einkommensalternativen für Frauen im ländlichen Raum, sind wichtige Bausteine der zumeist ehrenamtlichen Aktivitäten der LandFrauen in Sachsen-Anhalt.

Zur Bilddatenbank:

Rund 900 weitere druckfähige Bilder zum Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt stehen Ihnen kostenlos in unserer Bilddatenbank für Ihre Berichterstattung zur Verfügung. Wir werden die Bilddatenbank mit Unterstützung der regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften, der Unternehmen und Institutionen des Landes weiterhin ausbauen. Zur Nutzung unserer Datenbank ist lediglich eine einmalige unkomplizierte Registrierung erforderlich. Die Fotos liegen jeweils in einer Auflösung von 300 dpi zum Download bereit. Jedes Foto ist mit Kurztitel, Namen des Fotografen und Bildeigener beschrieben. Der Rechteinhaber ist bei der Verwendung der Fotos bitte verbindlich zu nennen. Es bestehen für Sie Suchoptionen entweder nach Branchen oder nach Regionen. www.wirtschaftsstandort.sachsen-anhalt-bilder.de

Bilder aus dem Reiselandland Sachsen-Anhalt finden Sie unter: www.reiseland.sachsen-anhalt-bilder.de

Pressekontakt:

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbh
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Tel.: +49 391 568 99 71
E-Mail: flenker-manhtey@img-sachsen-anhalt.de
Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: