IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Reiseträume Sachsen-Anhalt 2009: Musik.Zeit.Reisen Sachsen-Anhalt als Titelthema

Magdeburg (ots) - Der 250. Todestag des in Halle geborenen Georg Friedrich Händel ist für Sachsen-Anhalt Anlass, 2009 unter dem Motto "Musik.Zeit.Reisen Sachsen-Anhalt - Das ganze Jahr ein Festival" um die Gunst musikinteressierter Gäste zu werben. Idealer Wegweiser für musikalische Entdeckungen an Originalschauplätzen aus rund 800 Jahren Musikgeschichte ist das aktuelle Magazin "Reiseträume Sachsen-Anhalt". Das von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) herausgegebene 48-seitige Magazin wartet mit unterhaltsam erzählten Geschichten über Land und Leute auf und ist ein Ideenkaleidoskop für die Urlaubsplanung 2009.

Als Musikkenner kommt Prof. Herrmann Rauhe zu Wort, dem es vor allem das vielfältige Konzertangebot angetan hat. Das Kurt-Weill-Fest in Dessau gehört ebenso zu seinen Empfehlungen wie das Mittelaltermusikfestival montalbâne und die Barockmusikfeste rund um das Werk von Telemann, Bach, Schütz und Händel. Der britische Botschafter in Deutschland, Sir Michael Anthony Arthur, wirbt als Händel-Liebhaber für Halle und die Händel-Festspiele. Beim Weiterblättern erfährt man, warum die Brandenburgischen Konzerte eigentlich Köthener Konzerte heißen müssten und warum dem Gewandhausorganisten Matthias Eisenberg die Orgellandschaft Sachsen-Anhalts besonders am Herzen liegt.

Das Reiseträume-Magazin lädt zu "Gartenträume"-Ausflügen nach Oranienbaum und Bad Lauchstädt ein, stellt Bernd Artinger als mutigen und fantasievollen "Gartenträume"-Schlossherren von Burgscheidungen vor und macht neugierig auf eine Reise nach Magdeburg zum 800-jährigen Dom-Jubiläum mit der Landesausstellung "Aufbruch in die Gotik - der Magdeburger Dom und die späte Stauferzeit" (31. August bis zum 6. Dezember) ein. Unter der Überschrift "Alles was Recht ist" wird über Eike von Repgow und den von ihm auf der Burg Falkenstein verfassten Sachsenspiegel informiert. NASA-Experte Jesko von Putkamer schwärmt von der Archäologieroute "Himmelswege" und ein Ehrenlokführer von seinen Erlebnissen im Führerstand der Harzer Schmalspurbahn. Schauspieler Jaecki Schwarz verrät, warum Sachsen-Anhalt immer wieder zur Filmkulisse wird. Mit spirituellen Erfahrungen an der Straße der Romanik kommt ein zeitgenössischer Dichter zu Wort. Aschersleben stellt sich als Stadt der Landesgartenschau 2010 und Thale als Reiseziel für wanderfreudige Familien vor. Appetit auf Sachsen-Anhalt bekommt man, wenn über Essgewohnheiten der Familie Luther oder das vom Starkoch Wilfried Kluge kreierte Sachsen-Anhalt-Menü berichtet wird. Bei der Urlaubsvorbereitung helfen rund zwanzig Angebotsbausteine und Pauschalen sowie Übersichtskarten, Anreisehinweise, Veranstaltungstipps und Adressen.

Das kostenfreie Magazin "Reiseträume Sachsen-Anhalt" kann man bestellen über das Info-Telefon 01805 - 37 2000 (0,14 EUR/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) oder im Internet unter www.sachsen-anhalt-tourismus.de .

Pressekontakt:

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG)
Pressestelle, Ursula Schild, Tel. 0391-567 7088,
ursula.schild@img-sachsen-anhalt.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: