IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Neue Studienangebote zum Semesterbeginn im Land der Frühaufsteher: Universität Magdeburg startet mit deutschlandweit einzigartigen internationalen Master-Studiengängen

Magdeburg (ots) - Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet ab dem Wintersemester 08/09 zwei neue, deutschlandweit einzigartige internationale Masterstudiengänge an. Der Studiengang "Integrative Neurowissenschaften/Integrative Neuroscience" ist am Institut für Biologie der Fakultät für Naturwissenschaften angesiedelt; am Institut für Sportwissenschaft der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften wird als neuer Masterstudiengang ab Oktober "Leistungsdiagnostik im Sport/Performance Analysis in Sport" angeboten. Beide Studiengänge ziehen zum Wintersemester zahlreiche Studierende aus ganz Europa und Übersee an die Universität Magdeburg. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Mit dem Studiengang "Integrative Neuroscience" startet die sachsen-anhaltische OVGU als erste Universität in Deutschland den Versuch, für das vergleichsweise große Gebiet der Neurowissenschaften ein umfassendes und systematisches Studienprogramm anzubieten. "Da in Deutschland in der Regel nur eine Handvoll Professoren an jeder Uni neurowissenschaftlich forschen, kann das außerordentlich breite Spektrum der neurowissenschaftlichen Ansätze an einem Standort kaum abgedeckt werden. Meist wird lediglich punktuell unterrichtet und die jeweiligen Forschungsthemen der beteiligten Professoren behandelt.", so Prof. Dr. Jochen Braun vom Institut für Biologie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Rund 30 Professoren und deren Arbeitsgruppen, die in Magdeburg innerhalb der Universität und am renommierten Leibniz-Institut für Neurobiologie neurowissenschaftlich forschen, haben sich dafür zu einem "Centre for Behavioral Brain Sciences" zusammengeschlossen. Das sind weit mehr Professoren, als in jedem vergleichbaren Studiengang anderer deutscher Hochschulen. Die Studierenden lernen und forschen in dem exzellent ausgestatteten, gerade fertig gestellten Institutsneubau der Biologie auf dem Neurocampus der OVGU.

In Magdeburg stellt der Forschungsschwerpunkt Neurowissenschaften eine der bedeutsamsten Konzentrationen neurowissenschaftlicher Forschung in Deutschland dar, insbesondere bei der Erforschung der biologischen Grundlagen von Lernen und Gedächtnis oder in der Kernspintomographie der Hirnfunktion.

Mehr Infos und Bewerbungsmodalitäten unter http://neurosci.uni-magdeburg.de

Beim neu an der OVGU angesiedelten Masterstudiengang "Performance Analysis of Sport" kooperieren insgesamt drei europäische Universitäten. Außer in Magdeburg werden die Studierenden während des viersemestrigen Masterstudiengangs an der Universität of Wales (England) und der Universität Valencia (Spanien) ausgebildet. Inhalt des Studienganges ist die Leistungsanalyse im Hochleistungs-, Breiten- und Gesundheitssport. Im Leistungssport entscheiden perfekte Bewegungsabläufe über Hundertstelsekunden, im Breiten- oder Gesundheitssport müssen Trainingsverletzungen vermieden werden oder individuell zugeschnittene Fitnessprogramme erarbeitet werden. Ausbilder werden dabei zunehmend von Hightechsportgeräten und computergestützten Trainingsprogrammen unterstützt, um die Datenflut auszuwerten und gegebenenfalls in virtuelle Bilder umzuwandeln.

Den Studierenden werden umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Biomechanik, der Neurowissenschaften, der Trainingswissenschaften sowie ingenieurtechnische und physikalische Grundlagen vermittelt. Mögliche Berufsfelder sind in der Ausbildung im Leistungs- oder Breitensport, in Rehabilitationseinrichtungen, in Forschungsinstituten, bei Sportorganisationen oder in der Sportgeräteindustrie. Die Ausbildung ist interdisziplinär und umfasst außer der Sportwissenschaft die Fachbereiche Informatik, die Mathematik, Biologie, Ingenieurtechnik und Medizin.

Mehr Infos und Bewerbungsmodalitäten unter: www.ispw.ovgu.de

Diese Pressemitteilung wurde durch den Frühaufsteher-Themendienst der "Sachsen-Anhalt. Wir stehen früher auf."-Standortkampagne veröffentlicht. Sachsen-Anhalt erhält in der Förderperiode 2007-2013 rund 3,4 Mrd. Euro EU-Strukturfondsmittel. www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Pressekontakt:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Frau Katharina Vorwerk
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg
Telefon: 0391/67 18 751
Mobil: 0160/90370087
Fax: 0391/67 11 153
E-Mail: katharina.vorwerk@ovgu.de
www.uni-magdeburg.de

Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: