IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Krönender Abschluss der ersten Sachsen-Anhalter Stipendieninitiative - Unternehmer übergeben Stipendien

Dr. Jürgen Andrick, Geschäftsführer IHK Halle-Dessau, Dr. Monika Zimmermann, Regierungssprecherin des Landes Sachsen-Anhalt, Bernd Busse, Vizepräsident IHK Magdeburg und Wirtschaftsstaatssekretär Detlef Schubert bei der Vergabe der Stipendien Sachsen-Anhalter Unternehmen (v.l.n.r.). Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Magdeburg/Halle (Saale) (ots) -

   Nächste Runde Stipendienintiative startet unter Trägerschaft der 
   IHK Magdeburg und der IHK Halle-Dessau 

Die erste Stipendieninitiative Sachsen-Anhalter Unternehmen und des Landes geht heute mit einem großen Finale zu Ende. Die ersten Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten im Rahmen einer Festveranstaltung ihre Stipendien von Regierungssprecherin Dr. Monika Zimmermann, dem Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Detlef Schubert und Vertretern des Unternehmens, von dem sie für ein Stipendium ausgewählt wurden. Im Anschluss an die Verleihung feiern die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure mit Familien, Freunden, Bekannten und vielen Gästen unter dem Motto "Grant Bash".

Sachsen-Anhalt ist als Studien- und Arbeitsstandort für viele junge Menschen sehr attraktiv, das hat das starke Interesse sowohl in Unternehmen als auch bei Studierenden beweisen. Der Schirmherr der Initiative, Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff, ist begeistert: "Ich bin sehr zufrieden, dass wir dieses außergewöhnliche Engagement unserer heimischen Wirtschaft auch in diesem Jahr fortsetzen werden. Die neue Ausschreibungsrunde startet in Kürze, daher rufen wir alle Firmen des Landes auf sich zu beteiligen, eines oder mehrere Stipendien zur Verfügung zu stellen und damit einen wertvollen und aktiven Beitrag zur Nachwuchsförderung im Land zu leisten."

Dr. Monika Zimmermann, Regierungssprecherin des Landes unterstreicht die Bedeutung der Initiative: "Erstmalig haben sich das "Frühaufsteher-Land" und die freie Wirtschaft in einer einmaligen Initiative zusammengeschlossen, um gemeinsam aktiv etwas gegen den drohenden Fachkräftemangel zu tun. Die Unternehmen in Sachsen-Anhalt haben erkannt, wie existenziell es ist, hoch qualifizierte Nachwuchskräfte bei uns auszubilden und dauerhaft zu halten. Ihnen ist bewusst, dass es zunehmend schwierig ist, junge Spitzeningenieure zu finden und dass man sich rechtzeitig umschauen und auch Anreize bieten muss. Dass Sachsen Anhalt jungen Menschen hervorragende Zukunftsaussichten bieten kann, hat unsere gemeinsame Initiative eindrucksvoll bewiesen und kann damit sicher auch eine Signalwirkung haben, die auf das ganze Land ausstrahlt."

Der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Detlef Schubert freut sich, bereits zur symbolischen Stipendienverleihung weitere Unternehmensvertreter begrüßen zu können: "Für die nächste Etappe haben bereits sechs weitere Firmen ihr Interesse bekundet, ebenfalls für die Fachkräfte von morgen Stipendien zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen, dass noch mehr Sachsen-Anhalter Unternehmen das Potential dieser Stipendieninitiative für sich entdecken, denn ohne das Engagement der beteiligten Firmen hätte es diese erfolgreiche Zusammenarbeit nicht geben können. Besonders freue ich mich, dass wir die Industrie- und Handelskammern des Landes als kompetenten Partner für die neue Runde gewinnen konnten."

Auch die Industrie- und Handelskammern des Landes freuen sich in der nächsten Etappe dabei zu sein. "Wir sind uns darin einig, dass dies ein richtiger Weg für die Zukunft unseres Ingenieurnachwuchses in Sachsen-Anhalt ist", so Dr. Jürgen Andrick, Geschäftsführer der IHK Halle-Dessau. Auch Bernd Busse, Vizepräsident der IHK Magdeburg, pflichtet ihm bei: "Die Idee der Stipendieninitiative zeigt, dass unser Land auch in Bezug auf Fachkräfte früher aufgestanden ist."

Heute soll der Erfolg der ersten Stipendieninitiative nicht nur gebührend gefeiert werden. Dieser Abend ist auch für alle, die sich für diese einzigartige Form der Nachwuchsförderung interessieren eine hervorragende Möglichkeit, die Stipendiatinnen und Stipendiaten der ersten Staffel kennenzulernen, Gespräche mit Unternehmensvertretern zu führen und sich über die Potentiale des Ausbildungsstandortes Sachsen-Anhalt zu informieren.

Die Stipendieninitiative im Überblick

Im letzten Jahr hatten sich erstmals zehn Unternehmen aus Sachsen-Anhalt in einer außergewöhnlichen Initiative zusammengetan, um auf die Attraktivität der Arbeitsplätze in den Unternehmen, die Studienplätze an den Hochschulen und die Lebensqualität des Landes aufmerksam zu machen. Gemeinsam haben sie 22 Stipendien für Studienanfänger und Fortgeschrittene aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften ausgelobt. Heute steht fest: Diese gemeinsame Initiative ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten. Einmal mehr wurde die "Frühaufsteher-Mentalität", die das Bundesland auszeichnet, unter Beweis gestellt. Sachsen-Anhalt zeigt damit, dass es jungen Menschen in zentralen Branchen hervorragende Zukunftsperspektiven bietet. Auf die erste Runde der Stipendieninitiative gab es eine überwältigende Resonanz. Auf die Stipendien der zehn Firmen aus den Bereichen Automotive, Maschinenbau, IT-Dienstleistungen sowie Chemie- und Verfahrenstechnik hatten sich 221 angehende Ingenieurinnen und Ingenieure aus dem gesamten Bundesgebiet beworben.

Nicht nur das Land Sachsen-Anhalt tut etwas gegen den Fachkräftemangel und wird bis 2010 pro Jahr 20 Millionen Euro in Forschung und entsprechende Netzwerke im Land investieren, auch die Europäische Union investiert rund 494 Millionen Euro an Strukturfonds-Mitteln im Zeitraum von 2007 - 2013.

Aktuelle Informationen zur neuen Runde der Stipendieninitiative sind unter www.ingenieuregesucht.de zu finden. Unternehmen, die sich an der nächsten Ausschreibungsrunde beteiligen und eines oder mehrere Stipendien zur Verfügung stellen wollen, können sich unter kampagne@img-sachsen-anhalt.de melden.

Pressekontakt:

Kampagnenbüro "Sachsen-Anhalt. Wir stehen früher auf"
IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel: +49 (0) 391 567 7095
Fax: +49 (0) 391 567 7081


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Das könnte Sie auch interessieren: