Amway GmbH

Amway feiert sein 40. Firmenjubiläum in Deutschland

Puchheim (ots) - U.S. Generalkonsul Moeller, Puchheims Bürgermeister Seidl und Amway Präsident Doug DeVos gratulierten den Mitarbeitern und selbständigen Vertriebspartnern von Amway Deutschland. DeVos überreichte eine Spende über 10.000 Euro an den gemeinnützigen Verein Network for Teaching Entrepreneurship e.V., der eine Projektarbeit zu ökonomischer Bildung mit Lehrern und Schülern in Puchheim initiieren wird.

Mit einem großen Empfang hat Amway heute sein 40-jähriges Firmenjubiläum im deutschen Markt gefeiert. Amway Präsident Doug DeVos betonte in seiner Ansprache vor Mitarbeitern und geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft die Bedeutung des deutschen Markts für die europäische Region: "Der Unternehmenssitz in Deutschland und insbesondere in Bayern war für uns von Beginn an von großer Bedeutung. Deutschland bleibt einer der bedeutendsten Märkte für den Direktvertrieb in Europa, von dem wir viel gelernt haben und in dem wir weiterhin Wachstumschancen sehen." Auch US-Generalkonsul William E. Moeller gratulierte Amway zu der erfolgreichen Arbeit, sowohl junge als auch ältere Menschen für eine unternehmerische Tätigkeit im Nebenerwerb zu inspirieren. Norbert Seidl, Erster Bürgermeister von Puchheim, betonte in seiner Ansprache die Bedeutung von Amway als Arbeitgeber in der Region und das soziale Engagement in der Stadt Puchheim und im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Gesellschaftliches Engagement in Puchheim und Fürstenfeldbruck

Im Rahmen der Veranstaltung übergab Amway Präsident Doug DeVos, der das globale Unternehmen in zweiter Generation leitet, eine Spende über 10.000 Euro an den gemeinnützigen Verein Network for Teaching Entrepreneurship e.V. (NFTE). Diese Spende ermöglicht Schülern und Lehrern in Puchheim die Realisierung eines Schulprojekts, das die unternehmerische Bildung von Jugendlichen fördert. Den Schülern werden ökonomische Grundlagenkenntnisse vermittelt und sie lernen, eine eigene Geschäftsidee und einen Business Plan zu erstellen. NFTE eröffnet damit neue Perspektiven insbesondere für sozial benachteiligte Schüler.

Seit Unternehmensgründung im Jahr 1959 ist das gesellschaftliche Engagement ein zentrales Anliegen von Amway. Im Landkreis Fürstenfeldbruck engagiert sich das Unternehmen unter anderem für die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im Fliegerhorst FFB, die Puchheimer Tafel e.V., die Bürgerstiftung Fürstenfeldbruck, das "ZaP" Mehrgenerationenhaus in Puchheim sowie diverse Kindergärten und Schulen. "Wir unterstützen Menschen dabei, mit dem Vertrieb unserer Produkte eigene unternehmerische Ideen zu verwirklichen und persönliche Ziele zu erreichen. Der Erfolg verpflichtet uns, soziale und gesellschaftliche Entwicklungen im Schulterschluss mit Politik und Nicht-Regierungsorganisationen zu gestalten. Wir verstehen uns als Bürger der Stadt Puchheim und übernehmen hier vor Ort gerne soziale Verantwortung", kommentiert DeVos das lokale Engagement von Amway.

Puchheim ist Sitz der Konzernzentrale für Europa, Afrika und Indien

Die deutsche Niederlassung von Amway wurde 1975 in Gräfelfing mit sechs Mitarbeitern gegründet und war nach Großbritannien der zweite Standort von Amway in Europa. Nach einem zwischenzeitlichen Umzug nach Germering hat das Unternehmen seit 1991 den Unternehmenssitz der Europazentrale in Puchheim und beschäftigt dort 280 Mitarbeiter. Von Puchheim aus werden zudem die Märkte Europa, Afrika und Indien gesteuert. Neben der internationalen Firmenzentrale ist hier seit 2007 auch das Experience Center beheimatet. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 24.000 Besucher die Ausstellung der Marken- und Produktwelten und den Amway Shop. Viele informieren sich gerne persönlich vor Ort über eine unternehmerische Selbständigkeit mit den Amway Qualitätsprodukten im Direktvertrieb. Die europäische Amway Academy, die ihren Sitz ebenfalls in Puchheim hat, bietet ein weitreichendes Portfolio von persönlichen Trainings zur Förderung der selbständigen Vertriebspartner an. Darunter fallen Produktworkshops in den Bereichen Ernährung und Kosmetik, Weiterbildungsprogramme zum Fachberater und professionelle Coachings. Im Jahr 2014 haben sich in Deutschland 64.779 selbständige Vertriebspartner weitergebildet.

Über Amway:

Amway ist eines der führenden Familienunternehmen für Konsumgüter weltweit. Die 450 hochwertigen Produkte aus den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt werden exklusiv über unabhängige Vertriebspartner an den Endkunden verkauft. 1959 in Michigan (USA) gegründet, ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Alticor, der Mutterkonzern von Amway, verzeichnete 2014 einen Umsatz von 10,8 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den meistverkauften Marken von Amway zählen die Kosmetiklinie ARTISTRY[TM], die Nahrungsergänzungsmittel von NUTRILITE[TM], die Haushaltsreiniger von Amway HOME[TM] und das Wasserreinigungssystem eSpring[TM].

Die Pressemitteilung sowie weitere Informationen stehen Ihnen auch im Amway Deutschland Newsroom zum Download zur Verfügung: http://ots.de/43CBT

Pressekontakt:

Amway GmbH
Julia Lutter-Müller
Corporate Affairs Area Manager
T: +49 89 800 94 158
E: julia.lutter@amway.com

Amway GmbH
Andrea Miller
Corporate Affairs Manager
T: +49 89 800 94 103
E: andrea.miller@amway.com



Das könnte Sie auch interessieren: