Telefónica Deutschland Holding AG

Start der "Banking Reloaded" Kampagne: Mehr Highspeed-Datenvolumen - o2 Banking zahlt sich aus

Start der "Banking Reloaded" Kampagne: Mehr Highspeed-Datenvolumen - o2 Banking zahlt sich aus
Telefónica Deutschland. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56051 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Telefónica Deutschland Holding AG"

München (ots) - Telefónica Deutschland bietet seit Ende Juli in Kooperation mit der Fidor Bank AG das erste komplett mobile Bankkonto eines Mobilfunkanbieters an. Mit o2 Banking können Kunden über das Smartphone ihre Bankgeschäfte erledigen. In der neuen Kampagne wird nicht nur der innovative Service beworben - im Fokus steht der besondere Mehrwert für o2 Kunden: Sie sichern sich durch das Bezahlen mit o2 Banking zusätzliches Highspeed-Datenvolumen für ihren Mobilfunktarif.

60 Prozent der Smartphone Nutzer stört die langsame Datenübertragung, nachdem das monatliche Datenvolumen aufgebraucht ist. Das ergab eine Umfrage von der best research GmbH und TNS Infratest. Auch mit dem Status quo ihrer Bankgeschäfte sind viele Deutsche unzufrieden. Hauptkritikpunkte sind zu hohe Gebühren (55 Prozent), wenig kompetente Bankberater (40 Prozent) und unflexible Öffnungszeiten der Filialen (38 Prozent).

Nur für o2 Kunden: Megabytes statt Magerzinsen

o2 Banking sorgt dafür, dass alle diese Ärgernisse schon heute der Vergangenheit angehören können. Ob Kontoeröffnung, Dauerauftrag, Überweisungen per Mobilfunknummer, Prüfen des Kontostands oder von Transaktionen - mit o2 Banking lassen sich Bankgeschäfte einfach und schnell per Smartphone erledigen. o2 Banking ist aber nicht nur eine mobile, transparente und günstige Banking Lösung. o2 Kunden profitieren darüber hinaus von Megabytes statt Magerzinsen. Abhängig vom monatlichen Kartenumsatz und der Nutzung von o2 Banking als Gehaltskonto steht ihnen zusätzliches Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung.

Bis Jahresende bekommen o2 Mobilfunkkunden für die Kontoeröffnung sowie die erste Transaktion mit der kostenlosen Debit MasterCard® bis zu 2.000 MB Highspeed Datenvolumen gratis. Danach erhalten o2 Kunden abhängig von der aktiven Nutzung ihrer o2 Banking MasterCard® beim Einkaufen ein monatliches Extra-Datenvolumen von bis zu 1.000 MB.

Auch hinsichtlich Kontoführungsgebühr zahlt sich bei o2 Banking der Einsatz der kostenlosen o2 Banking MasterCard® aus. Denn schon ab 100 EUR Kartenumsatz pro Monat fallen für das o2 Bankkonto keine Kontoführungsgebühren an. Die ersten drei vollen Kalendermonate nach Konto-Eröffnung sind ebenfalls kostenlos.

Banking Reloaded

Die erste Kampagne für o2 Banking wird bis Ende des Jahres über die Social Media und Online-Kanäle von o2 sowie in den Shops laufen. Besonderes Augenmerk liegt auf der zeitgemäßen Entlohnung, die o2 Kunden für die Nutzung von o2 Banking erhalten: In einem kurzen Film verschmilzt mittels besonderer Trick- und Schnitt-Techniken die reale Welt mit der digitalen und zeigt, wie sich gekaufte Dinge zu mobilem Datenvolumen transformieren.

Positives Feedback von Kunden und Experten

Bereits wenige Wochen nach dem Start von o2 Banking haben Telefónica nicht nur viele positive Rückmeldungen von Kunden erreicht - der Service wurde vom Handelsblatt und EUROFORUM mit dem Diamond Star in der Kategorie "Digital Retail Banking" als "herausragende digitale Innovation" ausgezeichnet. Dies bestätigt das Ziel von Telefónica, seine Kunden als führender digitaler Kommunikationsanbieter mit innovativen Lösungen bestmöglich in ihrem digitalen Lifestyle zu unterstützen.

Der Service o2 Banking wird zusammen mit der Fidor Bank AG (www.fidor.de) umgesetzt. Die Fidor Bank besitzt eine deutsche Vollbanklizenz und unterliegt der Regulierung durch die BaFin. Ihre Einlagen sind durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert.

Telefónica Deutschland Holding AG, mit ihren operativ tätigen Gesellschaften Telefónica Germany GmbH & Co. OHG und E-Plus Mobilfunk GmbH, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard. Das Unternehmen bietet mit der Produktmarke o2 sowie diversen Zweit- und Partnermarken Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch Festnetzprodukte wie DSL-Telefonie für Privatkunden sowie innovative IP-Telefonie- und Vernetzungslösungen im Geschäftskundenbereich zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot durch moderne Highspeed-Internet-Produkte. Mit insgesamt 48,6 Millionen Kundenanschlüssen (Stand: 30.6.2016) gehört das Unternehmen zu den drei führenden integrierten Telekommunikationsanbietern bundesweit. Allein in der Mobilfunksparte betreut Telefónica Deutschland 43,4 Millionen Anschlüsse und ist damit in Deutschland Marktführer. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 7,89 Milliarden Euro. Telefónica Deutschland ist Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid. Die Telefónica-Gruppe zählt mit einer Präsenz in 21 Ländern und einer Kundenbasis von mehr als 322 Millionen Anschlüssen zu den größten Telekommunikationsgesellschaften der Welt.

Weitere Informationen:


Pressestelle Telefónica Deutschland
Stefanie Seidlitz, Corporate Communications
t +49 (0)89 2442 6223
stefanie.seidlitz@telefonica.com
www.telefonica.de
Original-Content von: Telefónica Deutschland Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: