Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Gabriel: Spitzengespräch der Handelschefs war "überfällig"

Essen (ots) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel begrüßt den für Donnerstag geplanten Handelsgipfel, der die Zerschlagung der Mülheimer Supermarktkette Kaiser's Tengelmann in letzter Minute verhindern soll. "Das Spitzengespräch aller Beteiligten ist notwendig und war überfällig", sagte der SPD-Vorsitzende der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe).

Vorrang müssten Arbeitsplätze und Arbeitnehmerrechte der 16.000 Beschäftigten von Kaiser's Tengelmann haben. "Allein in Nordrhein-Westfalen sorgen sich 3000 Beschäftigte um ihren Arbeitsplatz", sagte Gabriel der WAZ. Er fordert die Beteiligten auf, sich Zeit für die Aushandlung eines Kompromisses zu nehmen. "Wenn jetzt die Bereitschaft zu konstruktiven Gesprächen da ist, die vorher fehlte, ist das zu begrüßen", so Gabriel.

Durch eine Sondergenehmigung hatte der Wirtschaftsminister die Fusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann gegen das Votum des Bundeskartellamts unter Auflagen erlaubt. Nach einer Klage unter anderem von Rewe stoppte das Oberlandesgericht Düsseldorf die Übernahme vorläufig. Edeka und Tengelmann wollen Rewe nun dazu bewegen, die Klage zurückzuziehen. 

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: