Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Fritzmeier übernimmt bei Krefeld Pinguinen

Krefeld/Köln. (ots) - Der 4:0-Triumph vom vergangenen Sonntag bei Spitzenreiter Eisbären Berlin taugte offenbar auch nicht mehr als Befreiungsschlag. Nach Informationen der Funke Mediengruppe in Essen trennen sich die Krefeld Pinguine nach nur fünf Siegen in 16 DEL-Spielen von ihren Cheftrainer Rick Adduono.

Der 60-jährige Kanadier lenkte die sportlichen Geschickte beim KEV seit Dezember 2010. Der ehemalige Duisburger Coach Franz Fritzmeier wird als Nachfolger im ersten Match der Krefelder nach der anstehenden Deutschland-Cup-Pause am 13. November in Hamburg an der Bande stehen.

Der 35-jährige Tölzer Fritzmeier betreute von 2011 bis 2014 den EV Duisburg in der Eishockey-Oberliga, wechselte im Sommer vor einem Jahr als Co-Trainer zu Niklas Sundblads Kölner Haien. Nun nutzt der ehemalige Linksaußen die Chance, auch in der DEL als Chefcoach zu arbeiten.

Die Krefelder Weststraße kennt Fritzmeier gut. Zwischen 2005 und 2007 war er dort schon als Spieler aktiv und bestritt 62 DEL-Partien für die Gelb-Schwarzen. Insgesamt stehen stattliche 376 Erstliga-Partien in der Vita.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: