Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Meister der Verpackung - Kommentar von Frank Meßing zur Real-Kette

Essen (ots) - Vor den Kommunikationsstrategen im Metro-Konzern kann man nur den Hut ziehen: Die gewaltige Abschreibung von fast einer halben Milliarde Euro auf die Real-Kette verkaufen sie in ihrer Pressemitteilung fast als Erfolg, der den laufenden Modernisierungsprozess endlich beschleunige. Nebenbei hat Metro die sperrige Bezeichnung SB-Warenhaus durch Hypermarkt ersetzt. Auch das klingt trendiger.

Trotz netter Verpackung bleiben die 302 Real-Märkte aber ein Klotz am Bein der Metro. Der dringend erforderliche Umbauprozess stockt. Erst 82 Märkte sind auf den neuesten Stand gebracht worden. Pläne, die Kette zu verkaufen, sind bislang nicht aufgegangen. Dafür pumpt die Metro viel Geld in die Werbung, um Kunden in die riesigen Real-Häuser zu locken. "Einmal hin, alles drin" - der durchschlagende Erfolg des Slogans ist noch nicht eingetreten.

Wie bei den klassischen Kaufhäusern stellt sich auch bei den SB-Warenhäusern die Frage, ob das Konzept noch eine Zukunft hat. Die riesige Auswahl bei Lebensmitteln bieten inzwischen auch große Supermärkte. Und die Non-food-Artikel der SB-Warenhäuser sind überdies kein Alleinstellungsmerkmal.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: