Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Weiterkämpfen in Afghanistan. Kommentar von Dirk Hautkapp

Essen (ots) - Seinen Kurswechsel in Afghanistan hat US-Präsident Obama per Geheimbefehl vollzogen. Das ist schlechter Stil. Wer vor sechs Monaten das Ende des Kampfeinsatzes verkündete und den USA am Hindukusch für die Zukunft die Rolle eines Beraters zuwies, der muss erklären, warum es jetzt heißt: Kommando zurück! Weiterkämpfen!

Obamas Blankoscheck an das Militär straft die Erzählungen von einem Afghanistan, das schon bald sicherheitspolitisch auf eigenen Füßen stehen kann, Lügen. Seit der Dschihadismus im Irak wie in Syrien bizarre Staatsform annimmt, glaubt Washington sein Märchen selbst nicht mehr. Man kann das Lernprozess nennen. Weil der ruckartige Abzug der USA aus dem Irak in der Tat das Wachstum des "Islamischen Staates" begünstigt hat. Man kann aber auch in Zweifel ziehen, ob ein Abnutzungskrieg, der nach 13 Jahren nicht gewonnen wurde, im 14. Jahr mit einem Sieg enden sollte.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: