Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Gefahr gehört ins Bewusstsein. Kommentar von Frank Preuß über Keime in Kliniken

Essen (ots) - Experten warnen vor einem Tsunami, und selbst wenn man es sachlicher formulieren mag, steht fest: Keime, die gegen fast alle Antibiotika resistent geworden sind, sind eine Gefahr, die wir ernstzunehmen haben. Dass sie in Kliniken auftauchen, ob eingeschleppt oder nicht, macht den öffentlichen Umgang mit dem Thema so heikel: Niemandem kann daran gelegen sein, dass Menschen in Panik geraten, wenn sie ein Krankenhaus aufsuchen müssen. Unverantwortlich aber wäre es, das Problem zu verheimlichen. Das Infektionsrisiko ist da, es gehört ins öffentliche Bewusstsein und muss stetige Mahnung für das gesamte Gesundheitswesen sein. Es gibt ja Gegenstrategien: Die Niederländer haben ihre Fallzahlen drastisch gesenkt, indem sie jeden Patienten vor der Behandlung unter Quarantäne stellen und ihn auf Keime überprüfen. Das ist nachahmenswert. Die WAZ hat in Zusammenarbeit mit der "Zeit" und dem Recherchebüro "Correctiv" erstmals alle Daten ausgewertet. Sie machen deutlich, welche Bedeutung dem Kampf gegen die Keime zukommt.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: